HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Biokema SA

Enzyme-Antibiotikum

ATCvet-Code: QA09

 

Zusammensetzung

Phenoxymethylpenicillinum kalicum 300'000 U.I., Proteasum 583 mg, Acidum citricum anhydricum 125 mg, Excipiens pro capsula
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Pankreasprotease ● Penicillin V ○ Zitronensäure
 

Zielspezies

Rind
 

Eigenschaften / Wirkungen

BIOGEST ist bestimmt zur Behandlung und Vorbeugung von Gastritiden, Indigestionen, Dyspepsien und anderen Störungen des Verdauungstraktes beim Kalb, bei welchem die Tympanie eine akute oder subakute Form annimmt. Die Tympanie des Kalbes tritt vorwiegend bei Mastkälbern auf, welche mit Milchaustauscher ernährt werden, sie kommt jedoch ebenfalls bei Zuchtkälbern vor. Die Autopsie von Tieren, die an dieser Affektion zugrundegegangen sind, zeigt im allgemeinen eine akute Gastritis, Colitis und eine bedeutende Menge an ganz oder teilweise koagulierter Milch im Pansen. Die Schleimhaut dieses Organes ist oft von einer dicken, mehr oder weniger trockenen Kruste zugedeckt. Nebst diesen ziemlich charakteristischen Läsionen findet man oft auch noch Symptome von Sekundärenteritiden.
Die kombinierte Wirkung der verschiedenen Komponenten ermöglicht die obengenannten Affektionen prophylaktisch und therapeutisch zu behandeln:
-Die Proteasen gestatten einerseits der enzymatischen Insuffizienz, die aus der Verletzung der Schleimhäute der Verdauungsorgane resultiert, Einhalt zu gebieten; andererseits ermöglichen sie, die mehr oder weniger koagulierten Milchmassen im Pansen abzubauen und schliesslich zu verflüssigen.
-Das Ac. citricum unterstützt die enzymatische Wirkung und begünstigt gleichzeitig die Neutralisierung eventueller Fäulniserreger.
-Das Phenoxymethyl-Penicillin zerstört die Gärungserreger, welche die Gase erzeugen (sind im allgemeinen diesem Antibiotikum gegenüber empfindlich). Es kann seine Aktivität umso besser entfalten, da das Phenoxymethyl-Penicillin im Gegensatz zu den natürlichen Penicillinen im sauren Milieu des Magens sehr stabil ist, und seine Resorption, die etwas langsamer erfolgt als jene der anderen peroral zu verabreichenden Peniciline, bürgt für eine vorteilhafte Konzentration in situ. Schliesslich ist angesichts seines Wirkungsspektrums keine Störung der normalen gramnegativen Darmflora zu befürchten.
 

Indikationen

Behandlung und Prophylaxe von Indigestionen, Tympanien, Gastritiden, Fermentationsdyspepsien und anderer Verdauungsschwierigkeiten beim Kalb, hauptsächlich beim Mastkalb.
 

Dosierung / Anwendung

Zur Therapie wird je eine Kapsel morgens und abends während 3-4 Tagen verabreicht. In schwierigen Fällen ist es angezeigt die Behandlung länger fortzusetzen, z.B. bis zu 6-10 Tagen.
Für die Prophylaxe gilt grundsätzlich dieselbe Dosierung, aber gewöhnlich für die Dauer von 3 Tagen. Während der gefährlichen Zeit wird die Behandlung einmal oder mehrmals wiederholt.
 

Packungen

Durchdrück-Packung zu 10 Kapseln und zu 10 × 10 Kapseln.

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Biokema SA, Crissier - Lausanne (CH)

Swissmedic Nr. 44'031

Informationsstand: 01/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.