Deutsch    Schwarzes Bilsenkraut; Schlafkaut; Zigeunerkraut; Hühnertod
Franzoesisch    Jusquiame noire
Italienisch    Guisquiamo nero
Englisch    Henbane; Black henbane
 

Familie / Taxonomie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)
 

Pflanzentyp / Habitat

Wildpflanze
 

Toxikologie / Giftigkeit

Giftpflanze: sehr stark giftig +++
 

Verbreitung

Wegränder, Schuttplätze, in warmen Lagen; kollin-montan(-subalpin); CH: zerstreut, v.a. im Wallis; Europa, Asien.
 

Beschreibung

20-80 cm hohe, ein- bis zweijährige Pflanze mit abstossendem Geruch, einfach oder verzweigt, drüsig und zottig behaart, reichblättrig.
Blätter:grün, grob buchtig gezähnt bis etwas fiederteilig, am Rand und auf den Rippen kurz behaart.
Blüten:trübgelb, meist violett geadert, weit glockenförmig, undeutlich zweilippig, aussen behaart, 2-3 cm lang; H. albus: gelblichweiss, im Schlund grün oder braunviolett, keine Äderung.
Blütezeit:Juni-September
Früchte:eiförmige Kapsel, mit aufspringendem Deckel, 2-3 cm lang, mit zahlreichen Samen.
Samen:graubraun, grubig vertieft, 1-1.3 mm gross.
Wurzel:spindelförmig, nach oben hin rübenförmig.
 

Verwechslungsgefahr

Die Wurzel kann mit der Garten-Schwarzwurzel oder der Pastinak-Wurzel verwechselt werden; Samen sehen ähnlich wie Mohnsamen aus.
 

Giftige Pflanzenteile

Die ganze Pflanze, vorallem die Wurzeln und Samen.
 

Literatur

Abbildungen

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.