HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Keller Martigny SA

Heilmittel für Aquarienfische

ATCvet-Code: QP53AX30

 

Zusammensetzung

100 ml enthalten:
Malachitgrün-Oxalat 70 mg; Brillantgrün 0,35 mg; aqua purif. ad 100 ml, Wässrige Lösung als Zusatz zum Aquarienwasser.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Brilliantgrün ● Malachitgrün
 

Eigenschaften / Wirkungen

Punktol 1000 ist ein wirksames Präparat zur Bekämpfung viel einzelliger Parasiten bei Aquarienfischen. Griessartige weisse Pünktchen auf Haut, Flossen und Kiemen der Fische sind charakteristisch für die im Süsswasser durch Ichthyophthirius hervorgerufene sog. Pünktchenkrankheit. Im Meerwasser wird die Krankheit durch Cryptocarion verursacht. Die Pünktchen sind kleiner und schwerer zu erkennen als im Süsswasser. Samtartig dünne, bläulich-weisse Hautbeläge bei Süsswasserfischen deuten auf Infektion mit dem bohnenförmigen Hauttrüber Costia (Ichthyobodo) hin. Ein teppichartiger weisser Flor in der Maulgegend, oft nach Verletzungen oder anderen Vorinfektionen bei Fadenfischen wird durch das Glockentierchen Heteropolaria colisarum verursacht.
Folgende, unspezifische Symptome können ausserdem bei einem Befall mit den genannten und weiteren Parasiten beobachtet werden: Scheuern an Einrichtungsgegenständen, Flossenklemmen, Futterverweigerung, verringerte Beweglichkeit, Apathie, Dunkelfärbung, verstärkte Schleimbildung, beschleunigte Atmung.
Weitere mögliche Parasiten sind der herzförmige Hauttrüber Chilodonella im Süsswasser mit seinem Pendant Brooklynella im Meerwasser (vorwiegend auf Kiemen), Tetrahymena im Süsswasser und sein Pendant Uronema im Meerwasser, Trichodina und Glossatella (Apiosoma) im Süsswasser.
 

Indikationen

Bekämpfung vieler einzelliger Parasiten bei Aquarienfischen.
 

Dosierung / Anwendung

Vor der Anwendung muss vorhandene Aktivkohle aus dem Filter entfernt werden, UV-C Geräte und CO2 Düngung abgeschaltet und im Meerwasser zusätzlich Abschäumer und Ozonisator abgeschaltet werden.
 

Dosis

Schraubkappe aussen auf 35 - 40l oder Schraubkappe innen auf 70 - 80l Wasser. Nachdosierungen erfolgen, falls erforderlich, am 3., 5. usw. Tag in voller Höhe.
Unmittelbar vor jeder Nachdosierung sollte ein 30-50%iger Wasserwechsel vorgenommen werden mit anschliessender Zugabe von JBL Biotopol auf die gewechselte Wassermenge. Eine Temperaturerhöhung auf 30°C wirkt unterstützend, sofern die Fische es vertragen.
 

Hinweis auf die Behandlungsdauer

Cryptocarion erfordert eine Behandlungsdauer von mindestens 15 Tagen mit regelmässigen Nachdosierungen, wie oben genant. Costia erfordert eine Behandlungsdauer von mindestens 7 Tagen der gleichen Weise. Bei Ichthyophthirius und allen anderen genannten Parasiten ist meist bereits nach der ersten oder 2. Dosierung eine deutliche Besserung oder Heilung festzustellen. In einzelnen, hartnäckigen Fällen kann jedoch auch hier eine wesentlich längere Behandlungsdauer mit regelmässiger Nachdosierung erforderlich sein.
 

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung sollte 24 Stunden über Aktivkohle (JBL Carbomec activ) gefiltert werden, um die Medikamentenreste zu entfernen. Kohle danach wegwerfen. Anschliessend eine Woche lang täglich eine Dosis JBL Acclimol zugeben, zur Unterstützung des Immunsystems der Fische und besseren Heilung der durch die Parasiten verursachten Verletzungen.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Punktol 1000 darf nicht angewendet werden bei niederen Tieren (Invertebraten) im Meerwasser. Eine Behandlung sollte deshalb im Quarantänebecken erfolgen. Schuppenlose (Schmerlen, Welse) und geschwächte Fische können auf das Medikament reagieren. Zunächst mit halber Dosis beginnen und vorsichtig erhöhen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt.
 

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

Eine zusätzliche Anwendung einer halben Dosis JBL Ektol cristal bei der ersten Dosierung von Punktol wirkt unterstützend.
Gleichzeitige Anwendung anderer Medikamente, insbesondere JBL Fungol, kann unerwünschte und nicht kalkulierbare Effekte verursachen und sollte deshalb unterbleiben. Wurden kurz vor der geplanten Anwendung von Punktol 1000 andere Präparate verwendet, sollte ein Wasserwechsel von ca. 2/3 durchgeführt werden mit Zugabe von JBL Biotopol auf die gewechselte Wassermenge. Danach kann Punktol 1000 sicher angewendet werden.
 

Sonstige Hinweise

Sicherheitshinweis

Darf nicht in die Hände von Kindern geraten.
Nicht anwenden bei Tieren, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.
Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden.
 

Packungen

100 ml für ca. 1000 l Aquarienwasser
500 ml für ca. 5000 l Aquarienwasser

Zulassung erloschen am: 19.07.2011

Abgabekategorie: D

 

Hersteller

JBL GmbH & Co. KG
D-67137 Neuhofen/Pfalz

Swissmedic Nr. 57'784

Informationsstand: 02/2006

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.