HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Entzündungshemmende Crème; für Hunde

ATCvet-Code: QD07AC90

 

Zusammensetzung

-Wirkstoff: Resocortoli butyras 1 mg
-Hilfsstoffe: Conserv. (E 202, E 200), Antiox. (E 310, E 320), Propylenglycolum, Excip. ad unguentum pro 1 g
-galanische Form: Crème
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Resocortol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Pruban® Crème enthält als Wirkstoff das Corticosteroid Resocortolbutyrat mit starker glucokortikoider Aktivität. Seine mineralokortikoide und progestagene Aktivität ist sehr gering. Bei topischer Anwendung kommt es zu einer lokalen entzündungshemmenden Wirkung. Nach oraler Aufnahme wurden bei Hunden wenig systemische Effekte beobachtet.
 

Pharmakokinetik

Resocortolbutyrat wird von der Haut gut resorbiert. Die schwache systemische Wirkung nach lokaler Applikation ist bedingt durch rasche Biotransforma­tion. Die Reduktion in nur schwach wirksame Metaboliten beginnt bereits in der Haut. Resocortolbutyrat wird hauptsächlich in Form von schwach aktiven oder inaktiven Metaboliten mit dem Kot und zu einem kleinen Teil mit dem Urin ausgeschieden.
 

Indikationen

Zur Behandlung von akuten und chronischen, lokal begrenzten Entzündungen der Haut, mit oder ohne Juckreiz, pyotraumatischer Dermatitis ("Hot Spot") und Leckdermatitis bei Hunden.
 

Dosierung / Anwendung

Zu Beginn der Behandlung soll Pruban® zweimal täglich angewendet werden. Hierzu wird ein 1 cm langes Stück Crème (0.2 g) pro 10 cm2 veränderten Hautbezirk aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt 7 - 14 Tage. Die Behandlungsdauer sollte nicht länger als 14 Tage betragen. Die betroffenen Bereiche sind vor der Behandlung zu säubern und Haare, die die veränderten Bereiche bedecken, zu scheren. Unter Verwendung von Einmalhandschuhen wird die Crème sanft auf den veränderten Hautbezirk aufgetragen. Es wird empfohlen, das Tier für einige Minuten nach der Behandlung abzulenken, um ein Ablecken der Crème zu verhindern. (Die orale Aufnahme der Crème ist für den Hund ungefährlich, jedoch könnte es zu einer Verminderung der Wirksamkeit kommen.) Falls die erkrankten Bereiche nach 14 Tagen nicht abgeheilt sind, sollte der Hund nochmals von einem Tierarzt untersucht werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Nicht anwenden bei Hunden mit infizierten Läsionen, welche bakteriell, viral, parasitär oder pilzbedingt sind und bei ulzerativen Veränderungen. Nicht anwenden bei Hunden, welche am Cushing-Syndrom leiden. Nicht anwenden bei Hunden, welche zur Zucht genutzt werden und bei laktierenden oder tragenden Hündinnen. Nicht anwenden bei Welpen die jünger als 6 Monate sind.
 

Vorsichtsmassnahmen:

Wenn die Gesamtfläche der Läsionen sehr gross ist (mehr als 10% der Körperoberfläche), sollte eine systemische Behandlung der lokalen vorgezogen werden. Im Falle von Diabetes mellitus könnte die mögliche systemische Wirkung einen Effekt auf den Blutzuckerspiegel haben.
 

Unerwünschte Wirkungen

In seltenen Fällen wurde eine Hyperämie der behandelten Stellen beobachtet.
 

Wechselwirkungen

Nicht gleichzeitig mit anderen lokalen Arzneimitteln an derselben Stelle verwenden.
 

Sonstige Hinweise

Kontakt mit dem Produkt vermeiden. Einmalhandschuhe verwenden. Nach Gebrauch Hände waschen. Bei Raumtemperatur (15° bis 25°C) lagern. Aufbrauchfrist nach Anbruch: 8 Wochen.
Medikament, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Zusammendrückbare Tube mit 15 g Crème.

Zulassung erloschen am: 01.08.2010

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Intervet International

Swissmedic Nr. 55'195

Informationsstand: 05/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.