HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

BERNA Veterinärprodukte AG

Euterschutz für Kühe während der Trockenzeit

ATCvet-Code: QJ51R

 

Zusammensetzung

1 Injektor zu 10 g enthält:
Benzylpenicillinum procainum 1,0 Mio. UI, Benzylpenicillinum natricum 0,5 Mio. UI, Gentamicinum (ut G. sulfas) 100 mg, Conserv.: E 216, E 218, Excip. ad unguent.
Desinfektionstüchlein (Desinfektionsflüssigkeit):
Benzalkonii chloridum 1,5 mg, Alcohol isopropylicus 1,8 ml, Excip. ad solut. pro 3 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Benzylpenicillin ● Gentamicin ● Penicillin G-Procain
 

Eigenschaften / Wirkungen

Secapent ist ein antibiotisches Präparat zur intramammären Verabreichung beim Trockenstellen. Es enthält die Wirkstoffe Penicillin und Gentamicin und wirkt bakterizid. Secapent dient zur Bekämpfung von bestehenden subklinischen Euterentzündungen und verhindert bakterielle Euterinfektionen während der Galtperiode.
Penicillin wirkt bakterizid auf empfindliche Erreger vor allem im grampositiven Bereich. Gentamicin ist ein Aminoglykosid-Antibiotikum mit breitem Wirkungsspektrum. Am empfindlichsten sind gramnegative Keime, wobei die Resistenzlage heute noch als sehr günstig bezeichnet werden darf. Die Kombination von Penicillin und Gentamicin in Secapent bietet neben einem breiten Wirkungsspektrum auch eine gute Verträglichkeit.
 

Indikationen

Prophylaxe und Therapie von Mastitiden bei trockenstehenden Kühen.
 

Dosierung / Anwendung

1 ganzer Injektor pro Euterviertel. Euter zuvor gut ausmelken, um krankhaftes Sekret möglichst restlos zu entfernen. Zitzenkuppen desinfizieren. Injektoransatz sauber in den Strichkanal einführen. In jedes Viertel den Inhalt eines Injektors infundieren. Nach der Behandlung nicht mehr ausmelken.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Keine bekannt.
 

Vorsichtsmassnahmen

Keine bekannt.
 

Absetzfristen

Milch: Bei einer Trockenzeit von weniger als 8 Wochen muss die Milch vor dem Inverkehrbringen zuerst auf Hemmstofffreiheit untersucht werden.
 
Essbares Gewebe: Wird das behandelte Tier während der Trockenzeit geschlachtet, so muss das essbare Gewebe einer Hemmstoffuntersuchung unterzogen werden.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Secapent darf nur beim Trockenstellen der Kühe angewendet werden. Ein ausreichender Schutz gegen Neuinfektionen zu Beginn der Laktation kann mit Euterschutzpräparaten nicht erreicht werden.
 
Zwischen +2 und +8°C aufbewahren.
Auf jeder Packung ist das Verfalldatum angegeben, das Präparat soll nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp." angegebenen Datum verwendet werden.
 

Packungen

4 Injektoren zu 10 g und 2 Desinfektionstüchlein

Zulassung erloschen am: 30.04.2001

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 54'538

Informationsstand: 07/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.