HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Wachszitzenstifte mit PVP-Jod für Rinder

ATCvet-Code: QG52B

 

Zusammensetzung

1 Wachszitzenstift enthält:
Iodum (ut Povidonum iodinatum) 1.7 mg
Excip. pro stylo
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Polyvinylpyrrolidoniod
 

Eigenschaften / Wirkungen

Nach Applikation des Zitzenstiftes löst sich dieser auf und PVP-Jod wird freigesetzt. Dieses wirkt lokal mikrobizid.
 

Indikationen

-Prophylaxe von Zitzenkanalstenosen.
-Nachbehandlung nach operativen Eingriffen im distalen Teil der Zitze.
 

Dosierung / Anwendung

Zitzenkuppe sorgfältig reinigen und desinfizieren. An drei aufeinanderfolgenden Tagen je einen Stift, morgens und abends nach dem Melken, in den Strichkanal einführen.
Beim gleichzeitigen Auftreten einer Mastitis oder zur Prophylaxe von Euterinfektionen nach operativen Eingriffen im unteren Zitzenbereich soll das Euterviertel zusätzlich mit einem antibiotischen Präparat behandelt werden.
 

Absetzfristen

Rind:- Milch:1 Tag
 - Essbares Gewebe:keine
 

Sonstige Hinweise

-Medikament ausser Reichweite von Kindern aufbewahren!
-Nicht über 25°C und trocken lagern.
-Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Packung mit 5 × 10 Zitzenstiften

Zulassung erloschen am: 04.07.2012

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 53'610

Informationsstand: 06/2007

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.