HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Medi-Vet AG

ATCvet-Code: QJ51C

 

Zusammensetzung

Cloxacillinum (ut C. benzathinum) 627 mg, Cloxacillinum (ut C. natrii monohydricum) 183 mg, Conserv.: Alcohol benzylicus; Antiox.: E 320, Excipiens ad suspensionem pro vase 10 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Cloxacillin
 

Zielspezies

Rind
 

Indikationen

Präventive Behandlung von Mastitiden bei der Trockenstellung.
 

Dosierung / Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, 1 Injektor mit 9,3 g Suspension pro Euterviertel einbringen. Alle vier Viertel müssen behandelt werden. Einmalige Anwendung zum Zeitpunkt des Trockenstellens. Nach dem letzten gründlichen Ausmelken und desinfizierender Reinigung der Zitzenkuppe wird der Inhalt eines Injektors in ein Euterviertel eingebracht. Das Medikament soll nicht hochmassiert werden (Pfropfenbildung).
 

Absetzfristen

Milch: Wenn die Zeitspanne zwischen der Behandlung und dem Abkalben kürzer ist als 8 Wochen, muss die Milch vor der Ablieferung auf Hemmstofffreiheit untersucht werden.
Essbares Gewebe: Wird ein behandeltes Tier in der Trockenstellperiode geschlachtet, müssen die essbaren Gewebe auf Hemmstofffreiheit untersucht werden.
 

Sonstige Hinweise

Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Lagerung und Haltbarkeit

Das Medikament darf nur bis zu dem mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden.
Nicht über 15°C lagern.
 

Packungen

4 Injektoren zu 9,3 g

Zulassung erloschen am: 31.07.1999

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 52'388

Informationsstand: 04/1993

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.