HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Antagonisierbares Sedativum für Hund und Katze

ATCvet-Code: QN05CD90

 

Zusammensetzung

1 ml wässrige Injektionslösung enthält:
Climazolamum10 mg
Acid. methansulfon.
Propylenglycolum
Aqua ad iniect.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Climazolam
 

Eigenschaften / Wirkungen

Climazolam ist ein wasserlösliches Benzodiazepin mit einer Wirkungsdauer von etwa 20 Minuten. Die Wirkung ist dosisabhängig, so dass verschiedene Stufen der Sedation bis hin zum Tiefschlaf erreicht werden können. Die Kombination von Climazolam mit starken Analgetika wie Opiaten oder Ketamin führt zu einer Ataralgesie. In den empfohlenen Dosen wird die Injektionslösung von Climazolam syste­misch und lokal gut vertragen. Climasol kann mit handelsüblichen Injektionslösungen von Xylazin (z.B. Xylasol), Ketamin (z.B. Ketasol), Levomethadon (l-Polamivet) oder Fentanyl (Fentanyl-Janssen) zusammen in der Mischspritze verabreicht werden. Die Wirkung von Climazolam kann mit dem Benzodiazepin-Antagonisten Sarmazenil kurzfristig aufgehoben werden. Kombinationen von Climazolam mit Opiaten können durch Injektion (Mischspritze) von Sarmazenil und eines Opiat-Antagonisten antagonisiert werden.
 

Pharmakokinetik

Climazolam wird schnell aus dem Organismus ausgeschieden. Die Eliminationshalbwertzeit aus dem Blutplasma beträgt beim Hund etwa 2.2 Stunden.
 

Indikationen

In Kombination mit Analgetika bei Hunden und Katzen für
-diagnostische Eingriffe wie Röntgen (HD-Röntgen), Haut-/Schleimhaut-Biopsien, Vagino­skopien usw.
-kleinere chirurgische Eingriffe wie Behandlung von Konjunktivitis follicularis, Entfernen von Warzen und Zahnstein, Spülen des äusseren Gehörganges und der Analdrüsen, Verbandwechsel, Wundversorgung usw.
 

Hund:

-Ataralgesie in Kombination mit Levomethadon (I-Polamivet) oder Fentanyl (Fentanyl-Janssen).
-Prämedikation für Inhalations-Anästhesie.
 

Katze:

-Ataralgesie in Kombination mit Ketamin (Ketasol).
 

Dosierung / Anwendung

Hund

-Kombination mit Levomethadon (0.25% Injektions­lösung, I-Polamivet)*:
Climazolam 1.5 mg/kg KGW (0.15 ml Climasol/kg KGW)
Levomethadon 1 mg/kg KGW (0.4 ml ­I-Polami­vet/kg KGW)
-Kombination mit Fentanyl (0.005% Injektions­lösung, Fentanyl-Janssen)*:
Climazolam 2 mg/kg KGW (0.2 ml Climasol/kg KGW)
Fentanyl 0.02 mg/kg KGW (0.4 ml Fentanyl-Janssen/kg KGW)
 

Welpen

-Kombination mit Fentanyl (0.005% Injektions­lösung, Fentanyl-Janssen)*:
Climazolam 0.5 - 1 mg/kg KGW (0.05 - 0.1 ml Climasol/kg KGW)
Fentanyl 0.01 mg/kg KGW (0.2 ml Fentanyl-Janssen/kg KGW)
*in der Mischspritze langsam i.v. injizieren.
 

Katze

-Kombination mit Ketamin (5% Injektionslösung, Ketasol-50):
Climazolam 1 mg/kg KGW (0.1 ml Climasol/kg KGW)
Ketamin 15 - 20 mg/kg KGW (0.3 - 0.4 ml Ketasol‑50/kg KGW)
in der Mischspritze intramuskulär injizieren.
Bei intravenöser Verabreichung der Kombination kann die Ketamindosis auf ein Drittel bis Viertel der intramuskulären Dosis herabgesetzt werden. Bei schmerzhaften äusseren Eingriffen wird zusätzlich eine Lokalanästhesie empfohlen.
 

Anwendungseinschränkungen

Vorsichtsmassnahmen

Climazolam soll bei Hunden und Katzen nicht alleine, sondern nur in Kombination mit einem Analgetikum angewendet werden. Nach einer Climazolam-Ketamin-Ataralgesie soll Climazolam nicht vor Ablauf von etwa einer Stunde nach Injektion von Ketamin mit Sarmazenil antagonisiert werden, da sonst die dann noch vorhandene Ketamin-Wirkung Erregungszustände und Krämpfe verursachen kann.
 

Unerwünschte Wirkungen

-Sehr schnelle intravenöse Injektion von Benzodiazepinen kann beim Hund vorübergehend Atemstillstand verursachen.
-Bei alleiniger Injektion von Climazolam kann es beim Hund zu unkontrollierten Bewegungen der Extremitäten und zu Exzitationen kommen.
-Bei bereits erregten Katzen kann sich dieser Zustand nach Injektion von Climazolam in Kombination mit Ketamin verstärken.
 

Sonstige Hinweise

-Vereinzelt kann es nach dem Antagonisieren erneut zu einer leichten Sedation kommen. Die Tiere scheinen dann zu schlafen, sind aber ansprechbar und reagieren auf äussere Reize.
-Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
-Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage
-Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C).
 

Packungen

Durchstechflasche zu 20 ml

Zulassung erloschen am: 28.02.2011

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 52'287

Informationsstand: 06/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.