HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Benzodiazepin-Antagonist für Hunde

ATCvet-Code: QV03AB91

 

Zusammensetzung

1 ml wässerige Injektionslösung enthält:
Sarmazenilum 1 mg
Glycofurol., Dinatr. edetas, Acid. tart., Mannitol.
Aqua ad iniect.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Sarmazenil
 

Eigenschaften / Wirkungen

Sarmazenil ist ein hochspezifischer Benzodiazepin-Antagonist, dessen Wirkung auf einer kompetitiven Verdrängung der Benzodiazepine von den Benzodiazepin-Rezeptoren im ZNS beruht. Der Wirkungseintritt nach Injektion von Sarmazenil erfolgt sehr rasch, meistens innerhalb von weniger als einer Minute.
Sarmasol wird systemisch und lokal sehr gut vertragen. Es kann mit handelsüblichen Injektionslösungen von Naloxon (z.B. Narcan) in der Mischspritze verabreicht werden. Eine Climazolam-Opiat-Ataralgesie kann durch Injektion (Mischspritze) von Sarmazenil und eines Opiat-Antagonisten vollständig antagonisiert werden.
 

Pharmakokinetik

Sarmazenil wird schnell aus dem Organismus ausgeschieden. Die Eliminationshalbwertzeit aus dem Blutplasma beträgt beim Hund etwa 40 Minuten; innerhalb von 2.5 Stunden sind bereits mehr als 90% der verabreichten Dosis ausgeschieden.
 

Indikationen

Aufheben (Antagonisieren) der Wirkungen von Benzodiazepinen, insbesondere Climazolam beim Hund.
 

Dosierung / Anwendung

Die Richtdosierung von Sarmazenil, ausgedrückt in mg/kg KGW, beträgt einen Zwanzigstel derjenigen von Climazolam. Zum Antagonisieren einer Climazolam-Opiat-Ataralgesie werden folgende Dosierungen empfohlen:
 
Sarmazenil:
-0.05 mg/kg KGW (0.05 ml Sarmasol/kg KGW) nach einer Climazolam-Dosis von 1 mg/kg KGW (0.1 ml Climasol/kg KGW).
-0.08 mg/kg KGW (0.08 ml Sarmasol/kg KGW) nach einer Climazolam-Dosis von 1.5 mg/kg KGW (0.15 ml Climasol/kg KGW).
-0.1 mg/kg KGW (0.1 ml Sarmasol/kg KGW) nach einer Climazolam-Dosis von 2 mg/kg KGW (0.2 ml Climasol/kg KGW).
 
Naloxon:
-0.04 mg/kg KGW (0.1 ml Narcan/kg KGW)
Richtdosis zur Antagonisierung aller Opiate.
 
Sarmazenil zusammen mit einem Opiat-Antagonisten in der Mischspritze langsam intravenös injizieren.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Nach einer Climazolam-Ketamin-Ataralgesie soll Climazolam nicht vor Ablauf von etwa einer Stunde nach der Injektion von Ketamin mit Sarmazenil antagonisiert werden, da sonst die dann noch vorhandene Ketaminwirkung Erregungszustände und Krämpfe verursachen würde.
 

Unerwünschte Wirkungen

Während der Aufwachphase kann die Herzfrequenz geringradig ansteigen, die Atemfrequenz zunächst abnehmen und in Hecheln übergehen, das sich dann aber beim Aufstehen wieder normalisiert.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt
 

Sonstige Hinweise

-Vereinzelt kann es nach dem Antagonisieren erneut zu einer leichten Sedation kommen. Die Tiere scheinen dann zu schlafen, sind aber ansprechbar und reagieren auf äussere Reize.
-Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
-Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 28 Tage.
-Bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) lagern.
-Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Packungen

Durchstechflasche zu 10 ml.

Zulassung erloschen am: 15.10.2013

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 52'286

Informationsstand: 07/2003

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.