HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Novartis Tiergesundheit AG

Tabletten zur Kontrolle und Vorbeugung des Flohbefalls bei Hunden

ATCvet-Code: QP53BC01

 

Zusammensetzung

Lacktablette gelb: 23.1 mg Lufenuron (INN) pro Tablette
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Lufenuron
 

Eigenschaften / Wirkungen

Program enthält Lufenuron, ein Benzoyl-Harnstoff-Derivat. Lufenuron ist ein Insekten-Ent­wicklungshemmer, der die Chitinbildung hemmt. Der Wirkstoff wird von den Flöhen mit dem Blut aufgenommen und gelangt in die Floheier. Die Entwicklung der Flohlarven wird dadurch verhindert. Damit unterbleibt der oft schubweise Neubefall des Hundes durch Flöhe. Setzt die Behandlung erst nach erfolgtem Flohbefall ein, werden schon 24 Stunden nach der ersten Dosierung keine entwicklungsfähigen Floheier mehr abgesetzt. Die Verminderung des Flohbefalls auf dem Tier wird, je nach Verseuchung der Umgebung mit Eiern, Larven und Puppen und den klimatischen Bedingungen (Luftfeuchtigkeit und Temperatur), im Verlauf der folgenden Behandlungen eintreten. Bei starkem Flohbefall ist zusätzlich eine sofortige Behandlung des Hundes gegen Flöhe angezeigt.
Program verhindert die Entwicklung der Floh­arten Ctenocephalides felis und C. canis.
 

Pharmakokinetik

Nach Verabreichung von Program werden bis zu 2/3 des Wirkstoffes rasch aus dem Darm aufgenommen und gelangen innerhalb von 48 bis 72 Stunden nach Verabreichung in das Fettgewebe. Von dort wird Lufenuron fortlaufend in kleiner, wirksamer Dosis ans Blut abgegeben. Durch dieses Gleichgewicht Blut/Fettgewebe wird die minimale wirksame Konzentration während mindestens 30 Tagen aufrechterhalten. Ein genügend hoher Anteil des Wirkstoffes wird nur bei Verabreichung auf vollen Magen vom Körper aufgenommen. Das heisst, dass die Tabletten mit oder unmittelbar nach einer vollen Mahlzeit (in einem Leckerbissen versteckt) oder durch direkte Eingabe verabreicht werden sollen. Der nicht aus dem Darm aufgenommene Anteil an Wirkstoff wird ohne im Stoffwechsel abgebaut zu werden mit dem Kot wieder ausgeschieden.
 

Indikationen

Kontrolle und Vorbeugung des Flohbefalls bei Hunden.
 

Dosierung / Anwendung

Die Dosierung von Program bei Hunden beträgt monatlich 10 mg Lufenuron pro kg Körpergewicht.
 

Praktische Dosierungsanleitung pro Monat:

Gewicht des Hundes 
1 kg bis 2.5 kgProgram S
1 gelbe Tablette
= 23.1 mg Lufenuron
  
über 2.5 bis 7.0 kgProgram M
1 rote Tablette
= 67.8 mg Lufenuron
  
über 7.0 bis 20 kgProgram L
1 graue Tablette
= 204.9 mg Lufenuron
  
über 20 bis 40 kgProgram LL
1 weisse Tablette
= 409.8 mg Lufenuron
  
über 40 kgKombination verschiedener
Tabletten nach Gewicht
des Hundes, mindestens
aber 10 mg pro kg Körper-
gewicht pro Monat.
 
Program kann vorbeugend vor Beginn der Flohsaison (beginnend je nach Klima etwa März bis Mai) oder nach erfolgter Diagnose eines Flohbefalls eingesetzt werden. Program soll während mindestens sechs Monaten verabreicht werden.
Program Tabletten sollen mit oder unmittelbar nach einer vollen Mahlzeit (in einem Leckerbissen versteckt) oder durch direkte Eingabe verabreicht werden. Es ist wichtig, dass alle Hunde und Katzen, die in einem Haushalt zusammenleben, mit Program behandelt werden. Für Katzen ist die Program Suspension zu verwenden.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Keine bekannt.
 

Vorsichtsmassnahmen

Keine. Program kann auch an trächtige Hündinnen und entwöhnte Welpen ab 1 kg KGW verabreicht werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt. Program kann mit allen handelsüblichen Produkten zur Flohbekämpfung verwendet werden.
 

Sonstige Hinweise

Program Tabletten sind für Kinder unerreichbar und vor Wärme geschützt aufzubewahren. Das Medikament darf nur bis zu dem auf der Packung mit "EXP" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

Schachteln mit 6 Tabletten.

Zulassung erloschen am: 30.06.2004

Abgabekategorie: D

Swissmedic Nr. 51'904

Informationsstand: 08/2002

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.