HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Laboratoires Serono SA

Humanes Menopausengonadotropin für Rinder

ATCvet-Code: QG03

 

Zusammensetzung

1 Ampulle mit Trockensubstanz:
Wirkstoff: Menotropin (hMG) 150 I.E., Hilfsstoff: Laktose
1 Lösungsmittelampulle:
Natriumchloridlösung 0,9%, 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● FSH ● LH
 

Eigenschaften / Wirkungen

Menotropin (hMG, humanes Menopausengonadotropin) wird durch Extraktion aus dem Urin menopausaler Frauen gewonnen und enthält FSH (Urofollitropin) und LH (luteinisierendes Hormon) in einem Verhältnis von 1:1.
Pergovet ist zur Stimulation einer multiplen Follikelreifung geeignet.
 

Pharmakokinetik

Pergovet weist eine sehr kurze Halbwertszeit auf. Die Bestimmung der Kinetik der hFSH und hLH Konzentration mittels Radioimmunoassay ergab bei 2 Rindern folgende Werte (Drei-Kompartimenten-Modell):
hFSH: t½ alpha, 2 h; t½ beta, 5 h 30 min; t½ delta, 18 h 22 min.
hLH: t½ alpha, 1 h 37 min; t½ beta, 5h 30 min; t½ delta, 14 h 25 min.
 

Indikationen

Induktion der Superovulation bei der Kuh.
 

Dosierung / Anwendung

Um eine grosse Anzahl von transferierbaren Embryos zu erhalten, und um eine schnelle Wiederherstellung des normalen östrogenen Zyklus beim behandelten Tier zu erzielen, ist folgende Dosierung zu empfehlen:
14 Ampullen Pergovet 75 (1050 I.E. FSH) werden intramuskulär während 5 Tagen verabreicht. Die Behandlung soll in der Mitte des Zyklus wie folgt eingeleitet werden:
1. und 2. Tag:2 Ampullen morgens und 2 Ampullen abends.
3. bis 5. Tag:1 Ampulle morgens und 1 Ampulle abends.
 
Bei superovulierenden Kühen mit hoher Milchproduktion wird folgende stärkere Dosierung empfohlen:
10 Ampullen Pergovet 150 (1500 I.E. FSH) werden intramuskulär während 5 Tagen verabreicht. Die Behandlung wird ebenfalls in der Mitte des Zyklus wie folgt eingeleitet:
1. - 5. Tag: 1 Ampulle morgens, 1 Ampulle abends.
 
Die Verabreichung von Prostaglandin (Luteolytikum) wird morgens am 4. Tag (nach einer Behandlung von 72 Stunden) empfohlen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen: Keine bekannt.
Vorsichtsmassnahmen: Keine.
 

Unerwünschte Wirkungen

In einzelnen Fällen wurde die Entwicklung eines polyzystischen Ovarsyndroms beobachtet.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit: unter 25°C. Pergovet sollte nicht über das auf der Packung angegebene Datum hinaus verwendet werden. Lösungen von Pergovet in physiologischem Kochsalz sollen unmittelbar nach der Zubereitung verwendet werden.
 

Packungen

10 Ampullen mit Trockensubstanz und 10 Ampullen mit Lösungsmittel

Zulassung erloschen am: 30.06.2000

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Laboratoires Serono SA, 1170 Aubonne

Swissmedic Nr. 51'881

Informationsstand: 11/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.