HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Laboratoires Serono SA

Humanes Menopausengonadotropin für Rinder

ATCvet-Code: QG03

 

Zusammensetzung

1 Ampulle mit Trockensubstanz:
Wirkstoff: Menotropin (hMG) 75 I.E., Hilfsstoff: Laktose
1 Lösungsmittelampulle:
Natriumchloridlösung 0,9%, 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● FSH ● LH
 

Eigenschaften / Wirkungen

Menotropin (hMG, humanes Menopausengonadotropin) wird durch Extraktion aus dem Urin menopausaler Frauen gewonnen und enthält FSH (Urofollitropin) und LH (luteinisierendes Hormon) in einem Verhältnis von 1:1.
Pergovet ist zur Stimulation einer multiplen Follikelreifung geeignet.
 

Pharmakokinetik

Pergovet weist eine sehr kurze Halbwertszeit auf. Die Bestimmung der Kinetik der hFSH und hLH Konzentration mittels Radioimmunoassay ergab bei 2 Rindern folgende Werte (Drei-Kompartimenten-Modell):
hFSH: t½ alpha, 2 h; t½ beta, 5 h 30 min; t½ delta, 18 h 22 min.
hLH: t½ alpha, 1 h 37 min; t½ beta, 5h 30 min; t½ delta, 14 h 25 min.
 

Indikationen

Induktion der Superovulation bei der Kuh.
 

Dosierung / Anwendung

Um eine grosse Anzahl von transferierbaren Embryos zu erhalten, und um eine schnelle Wiederherstellung des normalen östrogenen Zyklus beim behandelten Tier zu erzielen, ist folgende Dosierung zu empfehlen:
14 Ampullen Pergovet 75 (1050 I.E. FSH) werden intramuskulär während 5 Tagen verabreicht. Die Behandlung soll in der Mitte des Zyklus wie folgt eingeleitet werden:
1. und 2. Tag:2 Ampullen morgens und 2 Ampullen abends.
3. bis 5. Tag:1 Ampulle morgens und 1 Ampulle abends.
 
Bei superovulierenden Kühen mit hoher Milchproduktion wird folgende stärkere Dosierung empfohlen:
10 Ampullen Pergovet 150 (1500 I.E. FSH) werden intramuskulär während 5 Tagen verabreicht. Die Behandlung wird ebenfalls in der Mitte des Zyklus wie folgt eingeleitet:
1. - 5. Tag: 1 Ampulle morgens, 1 Ampulle abends.
 
Die Verabreichung von Prostaglandin (Luteolytikum) wird morgens am 4. Tag (nach einer Behandlung von 72 Stunden) empfohlen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen: Keine bekannt.
Vorsichtsmassnahmen: Keine.
 

Unerwünschte Wirkungen

In einzelnen Fällen wurde die Entwicklung eines polyzystischen Ovarsyndroms beobachtet.
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit: unter 25°C. Pergovet sollte nicht über das auf der Packung angegebene Datum hinaus verwendet werden. Lösungen von Pergovet in physiologischem Kochsalz sollen unmittelbar nach der Zubereitung verwendet werden.
 

Packungen

7 Ampullen mit Trockensubstanz und 7 Ampullen mit Lösungsmittel

Zulassung erloschen am: 30.06.2000

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Laboratoires Serono SA, 1170 Aubonne

Swissmedic Nr. 51'881

Informationsstand: 08/1998

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.