HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

BERNA Veterinärprodukte AG

Konzentrierte Infusionslösung mit Ca, Mg und P für Rinder

ATCvet-Code: QA12AX

 

Zusammensetzung

100 ml Infusionslösung enthält:
Calcium (ut C. gluconas et borogluconas) 3,13 g, Magnesium (ut M. hypophosphis hexahydricus) 0,55 g, Phosphorus (ut M. hypophosphis hexahydricus) 1,42 g, Conserv.: E 216, E 218, Excipiens ad solut. infund.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Calciumborogluconat ○ Calciumgluconat ● Magnesiumhypophosphit
 

Eigenschaften / Wirkungen

Calmaphos forte enthält in ausgewogener Zusammensetzung die Mineralstoffe Calcium, Magnesium und Phosphor, welche für verschiedene Vorgänge, wie z.B. Muskelkontraktionen, nervöse Erregungsleitung, Enzymreaktionen etc. lebensnotwendig sind. Calcium besitzt einen stabilisierenden Effekt auf Membranen; es wirkt einer erhöhten Gefässpermeabilität entgegen. Zudem hat Calcium antiphlogistische und antiallergische Eigenschaften. Calciummangel führt bei der Milchkuh zu Krankheiten wie: lebensbedrohliche hypocalcämische Gebärparese (Festliegen), fortschreitende Muskellähmung, Kreislaufschwäche. Hypomagnesämische Zustände können ebenfalls Festliegen verursachen. Ein Abfall des Phosphatspiegels im Blut kann zu einem verminderten Ansprechen auf eine Calciumtherapie führen.
 

Indikationen

Rind: Gebärparese, Festliegen, Stall- und Weidetetanie.
 

Dosierung / Anwendung

Rind, langsam intravenös: 50 ml pro 100 kg KGW
Rind, subkutan auf mehrere Stellen verteilt:
100-200 ml
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Schwere Niereninsuffizienz, Hypercalcämie.
 

Vorsichtsmassnahmen

Wie bei allen Calcium-Infusionen ist eine Herzkontrolle empfohlen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Zu schnelle Infusion kann zu allergischen Erscheinungen führen. Eventuell auftretende Gewebeschwellungen klingen nach einigen Tagen wieder ab.
 

Wechselwirkungen

Calcium-Ionen und Herzglycoside wirken synergistisch. Dieser Effekt kann zu einem Herzstillstand führen.
 

Sonstige Hinweise

Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden. Aufbrauchfrist nach erster Entnahme: 4 Wochen.
 

Packungen

Infusionsflasche zu 500 ml.

Zulassung erloschen am: 31.03.2007

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 51'873

Informationsstand: 12/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.