HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Provet AG

Breitspektrum-Cephalosporin Injektionslösung für Rinder und Schweine

ATCvet-Code: QJ01D

 

Zusammensetzung

1 Fläschen Excenel 4 g enthält 4 g Ceftiofur, als Natr. Ceftiofur-Kal.phosph.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Ceftiofur
 

Eigenschaften / Wirkungen

Ceftiofur ist ein halbsynthetisches Breitspektrum-Cephalosporin mit bakterizider Wirkung auf grampositive, selbst auf beta-Lactamase produzierende Keime, sowie auf die meisten gramnegativen Keime. Es ist nicht wirksam gegen Mycoplasma hyopneumoniae und Bordetella bronchiseptica.
 

Indikationen

Behandlung der bakteriellen respiratorischen Erkrankungen der Rinder und Schweine sowie Behandlung der interdigitalen Nekrobazillose (Pana­ritium) des Rindes, verursacht durch Fuso­bac­terium necrophorum.
 

Dosierung / Anwendung

1 g oder 4 g Trockensubstanz wird mit 20 ml oder 80 ml sterilem Wasser aufgelöst. Die Auflösung sollte unmittelbar vor der Anwendung erfolgen. Die so rekonstruierte Lösung enthält 50 mg Ceftiofur/ml und wird intramuskulär verabreicht.
 
Rind: Verabreichung einer Dosis von 1 mg Ceftiofur pro kg KGW (1 ml/50 kg KGW) 1 mal pro Tag im Abstand von 24 Stunden während 3-5 Tagen.
 
Schwein: Verabreichung einer Dosis von 3 mg Ceftiofur pro kg KGW (1 ml pro 16 kg) im Abstand von 24 Stunden während 3 Tagen.
 
Sollte nach 3-5 Tagen keine Besserung eingetreten sein, so ist die Diagnose neu zu stellen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Tiere mit bekannter Überempfindlichkeit gegen das Präparat dürfen damit nicht behandelt werden.
 

Vorsichtsmassnahmen

Es sind keine Daten über Rinder und Schweine verfügbar in bezug auf die Anwendung während Trächtigkeit. Bei Ratten wurde nach oraler Applikation kein teratogener Effekt, Aborte oder ein Einfluss auf die Reproduktionsleistung beobachtet.
 

Unerwünschte Wirkungen

An der Injektionsstelle können Schmerzen auftreten, verbunden mit einer vorübergehenden Erhöhung der musterspezifischen Enzyme.
 

Absetzfristen

Rind: Fleisch 5 Tage, Milch 0 Tage.
Schwein: Fleisch 1 Tag.
 

Sonstige Hinweise

Ceftifur kann minimale Irritationen auf der Haut verursachen, besonders nach wiederholtem Kontakt. Eine 20fache Dosisüberschreitung während 15 Tagen und eine 50fache Dosisüberschreitung während 5 Tagen wurde von Kälbern sehr gut vertragen.
 

Lagerung

Vor Licht schützen. Die Farbe der Trockensubstanz kann sich von weiss zu gelb-braun ändern, ohne die Wirksamkeit zu beeinflussen.
 

Haltbarkeit

Vor der Rekonstitution: Im Kühlschrank (2-8°C). Siehe Haltbarkeitsdatum auf der Packung.
Nach der Rekonstitution: Im Kühlschrank bis zu 7 Tagen (2-8°C). Bei Raumtemperatur bis zu 12 Stunden (15-25°C).
 

Packungen

Flaschen mit 4 g Trockensubstanz

Zulassung erloschen am: 31.10.1999

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Upjohn Ltd., England

Swissmedic Nr. 51'318

Informationsstand: 03/1996

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.