HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Gestagen

ATCvet-Code: QG03

 

Zusammensetzung

Chlormadinoni acetas 10 mg, Excipiens pro compresso
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Chlormadinon
 

Zielspezies

Pferd, Rind
 

Eigenschaften / Wirkungen

Chronosyn 10  Tabletten enthalten als Wirkstoff Chlormadinonazetat (Abkürzung: CAP), das zufolge Blockade des Hypothalamus die Ovulation während der Dauer der Verabreichung hemmt. Nach Absetzen des Medikamentes stellt sich das sog. Reboundphänomen ein, d.h. eine verstärkte Hormonausschüttung, was innert kurzer Zeitspanne zur Brunst führt. Bei systematischer Anwendung nach dem Abkalben wird die Zwischenkalbezeit verkürzt und hormonale Entgleisungen (Zystenbildung, Anöstrie) werden weitgehend vermieden. Der gleiche Effekt wird zur Zyklussynchronisation und zur Zyklusinduktion (bei Jungrindern) ausgenützt; er verhindert auch nach Abdrücken vorhandener die Bildung neuer Ovarialzysten. Der starke antiöstrogene Effekt beseitigt rasch unerwünschte Zystenfolgen (Vorfall, Nymphomanie, Brüllen). Chronosyn 10  Tabletten sind geruchs- und geschmacksneutral und lassen sich gut in Wasser suspendieren.
 

Indikationen

Pferd: Anöstrie, ovarielle Dyszyklie, symptomlose Sterilität, Nymphomanie, Brunstverschiebung.
Rind: Anöstrie, Ovarialzysten, Unterdrückung der Brunst bei Alprindern, Zyklussynchronisation, Zyklusinduktion bei Jungrindern.
 

Dosierung / Anwendung

Pferd

-Anöstrie, ovarielle Dyszyklie, symptomlose Sterilität, Nymphomanie: Während 20 Tagen je 1 Tab­lette (10 mg) oder nach Injektion von 5 ml (50 mg CAP) Chronosyn Kristallsuspension während 10-14 Tagen je 1 Tablette.
-Brunstverschiebung: Beginn der Behandlung mindestens 3 Tage vor der zu erwartenden Rosse: täglich 1 Tablette (10 mg) während der Dauer der gewünschten Brunstverschiebung.
 

Rind

-Anöstrie: täglich 1 Tablette (10 mg) während 10-14 Tagen.
-Ovarialzysten: 1 Tablette (10 mg) täglich während 10-14 Tagen oder 2 Tabletten täglich während 10 Tagen.
-Unterdrückung der Brunst bei Alprindern für ca. 3 Monate: 10 Tabletten (100 mg) auf einmal eingeben.
-Zyklussynchronisation und Zyklusinduktion: Zwei Monate vor dem gewünschten Konzeptionstermin verabreicht man während 14 (-20) Tagen je 1 Tablette (10 mg). Brunsteintritt 2-5 Tage nach Absetzen der Behandlung.
 
Mindestgewicht zur Zyklusinduktion: 300 kg
 
Die Tabletten können von Hand eingegeben werden, man kann sie aber auch zerdrücken und ins Kurzfutter mischen oder in Wasser aufschwemmen und eingeben.
 
Regelmässige tägliche Verabreichung der entsprechenden Dosis ist Voraussetzung für den Erfolg. Die erste Brunst nach Absetzen der Behandlung wird gelegentlich nicht beachtet, weil sie ohne wesentliche äussere Symptome verlaufen kann. Sie muss daher besonders gut beobachtet werden. Die Fertilität der ersten Brunst ist vermindert. Schon die zweite Brunst ist jedoch normal fruchtbar.
 

Absetzfristen

Milch: keine, essbare Gewebe: 7 Tage.
 

Sonstige Hinweise

Es sind auch Tabletten zu 20 mg CAP im Handel.
Medikament für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Tabletten zu 10 mg CAP: 20, 500

Zulassung erloschen am: 31.12.2000

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Dr. Welti AG

Swissmedic Nr. 51'244

Informationsstand: 07/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.