HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Vetoquinol AG

Gentamicin-Lösung zur intrauterinen Anwendung bei Kühen

ATCvet-Code: QG51AA04

 

Zusammensetzung

100 ml Metritislösung enthalten:
Gentamicinum (ut G. sulf.) 2.5 g
Conserv.: Benzalk. chl. 0.01 g, Aqua purificata
Excip.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Gentamicin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Gentaseptin Metritisinjektor enthält das Breitspektrum-Antibiotikum Gentamicin in einer gut verträglichen, wässrigen Lösung. Gentamicin, das Aminoglykosid-Antibiotikum mit der breitesten Wirkung, ist gegenüber zahlreichen grampositiven und gramnegativen Bakterien wirksam: Streptokokken, Staphylokokken, Clostridien, Corynebakterien (Actino­myces s. C. pyogenes), Listerien, gramnegative Problemkeime wie Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli, Klebsiellen, Proteus-Arten, Salmonellen.
Die antibakterielle Wirkung beruht auf der Störung der Proteinsynthese, woraus ein konzentrationsabhängiger bakteriostatischer bis bakterizider Effekt resultiert, der mit der üblichen Dosierung bei Konzentrationen von 1 - 2 (0,5 - 5) µg/ml bei grampositiven und gramnegativen Keimen erzielt wird. Die bakteriostatische Hemmkonzentration ist etwa 2 bis 3fach niedriger als die bakterizide.
 

Pharmakokinetik

Die klinische Wirksamkeit von Gentaseptin ist auf den Uterus beschränkt. Ein geringer Anteil des Wirkstoffes Gentamicin überwindet jedoch die Blutschranke - weshalb das essbare Gewebe und auch die Milch mit einer Absetzfrist belegt sind.
 

Indikationen

Endometritis inkl. Actinomyces s. Corynebacterium pyogenes-Endometritis; Pyometra bei Kühen
 

Dosierung / Anwendung

Rind150 ml intrauterin applizieren
 Behandlung nach Bedarf wiederholen
 

Absetzfristen

Milch3 Tage
Essbares Gewebe   5 Tage
 
Bei behandelten Tieren, die im Frühpuerperium notgeschlachtet werden müssen, sind die essbaren Gewebe auf Hemmstoffe zu untersuchen.
 

Sonstige Hinweise

Flasche zu 500 ml
Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
Aufbrauchsfrist nach 1. Entnahme: 6 Monate
 
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren!
 

Packungen

12 Faltenbälge zu 150 ml
Injektionsflasche zu 500 ml

Zulassung erloschen am: 29.09.2017

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 49'384

Informationsstand: 04/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.