HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Chassot AG

Eutersuspension

ATCvet-Code: QJ51G

 

Zusammensetzung

Gentamicinum (ut G.sulf.) 500 mg, Antiox.: E 320, Excipiens ad suspensionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Gentamicin
 

Zielspezies

Rind
 

Eigenschaften / Wirkungen

Gentaseptin enthält das Breitspektrum-Antibiotikum Gentamicin in einer gut verträglichen Eutersuspension. Gentamicin, das Aminoglykosid-Antibiotikum mit dem breitesten Wirkungsspektrum, ist gegenüber zahlreichen grampositiven und gramnegativen Bakterien wirksam: Staphylokokken, Clostridien, Corynebakterien (Actinomyces s. C. pyogenes), Listerien, gramnegative Kokken; es besitzt besondere klinische Bedeutung für gramnegative Problemkeime wie Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli, Klebsiellen, Proteus-Arten, Salmonellen. Streptokokken sind meist gegenüber Aminoglykosid-Antibiotika wenig empfindlich. Die antibakterielle Wirkung beruht auf der Störung der Proteinsynthese, woraus ein konzentrationsabhängiger bakteriostatischer bis bakterizider Effekt resultiert.
 

Indikationen

Bakterielle Euterinfektionen mit Gentamicin-empfindlichen Keimen: Mastitis acuta et chronica.
 

Dosierung / Anwendung

Kuh pro Viertel: 10 ml intramammär instillieren, ev. nach 24 Stunden wiederholen.
 
Das Euter vor Verabreichung des Präparates vollständig ausmelken.
 

Absetzfristen

Milch: 10 Tage, essbares Gewebe: 3 Tage.
 

Sonstige Hinweise

Medikamente zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Packungen

Flasche zu 80 ml

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 49'333

Informationsstand: 10/1994

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.