HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Vetoquinol AG

Antibiotikum für Hunde

ATCvet-Code: QJ01DB01

 

Zusammensetzung

1 Filmtablette enthält:forte
Cefalexinum (ut C. monohydratum) 600 mg
Excip. pro compresso
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Cefalexin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Cefaseptin Filmtabletten wirken bakterizid durch Hemmung der bakteriellen Murein-Transpeptidase. Dadurch wird die Quervernetzung des Mureins der Bakterienzellwand verhindert und es resultiert ein osmotisch labiler Sphäroblast.
Das Wirkungsspektrum umfasst grampositive und gramnegative Keime, insbesondere Staphylococcus intermedius, den Erreger der caninen Pyodermie. Auch β-Lactamase produzierende Benzylpenicillin-resistente Staphylococcen werden weitgehend erfasst. Enterococcen, Ps. Aeruginosa, Aerobacter, Indol-positive Proteusstämme, Bacteroides und Brucellae werden hingegen von therapeutisch erreichbaren Konzentrationen nicht gehemmt.
Die im allgemeinen gute Verträglichkeit und die bakterizide Wirkung von Cefalexin erlauben auch eine langfristige Antibiotikum-Therapie über Wochen bis Monate.
 

Pharmakokinetik

Cefaseptin wird nach oraler Gabe schnell und vollständig resorbiert, weitgehend unabhängig vom Füllungszustand des Magens. Maximale Plasmakonzentrationen werden innerhalb von 1,5 h nach Gabe von 10 - 25 mg/kg KGW zweimal täglich erreicht. Die Eliminationshalbwertszeit von Cefalexin liegt bei 80 ‑ 150 Min.
Es findet eine gute Gewebeverteilung mit Passage der Plazentarschranke statt. Cefalexin wird kaum metabolisiert und zu 85% über die Nieren eliminiert. Dadurch werden im Urin hohe Konzentrationen von Cefalexin erzielt.
Wie die Befunde von Hautbiopsien beim Hund zeigen, wird ebenfalls in der Haut eine erhöhte therapeutische Konzentration erreicht.
 

Indikationen

Infektionen mit Cefalexin-empfindlichen Erregern, insbesondere des Harntraktes und der Haut.
 

Dosierung / Anwendung

Richtdosis: 10 - 25 mg/kg KGW zweimal täglich.
Die Dosis richtet sich nach der Empfindlichkeit des Erregers und dem Grad der Erkrankung. Bei Infek­tionen der Haut (Pyodermie) gilt eine Richtdosis von 25 mg/kg 2x täglich. Bei anderen Infektionen, i.e.S. Harnwegsinfektionen, gilt eine Richtdosis von 10 mg/kg 2x täglich als therapeutisch wirksam.
Bei Pyodermie kann eine langfristige Therapie von mehreren Wochen notwendig sein.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Allergie gegenüber Cephalosporinen und Penicillinen.
 

Vorsichtsmassnahmen

Bei Niereninsuffizienz ist eine Dosisreduzierung vorzunehmen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Cefalexin kann zu allergischen Reaktionen führen.
Als Nebenwirkung im Zusammenhang mit der Anwendung von Cefalexin wurde in seltenen Fällen Erbrechen genannt.
 

Sonstige Hinweise

Lagerungshinweis: nicht über 25°C aufbewahren.
 
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Packungen

Schachtel mit 30 und 200 Filmtabletten Cefaseptin forte

Zulassung erloschen am: 29.09.2017

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 47'669

Informationsstand: 03/2006

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.