HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Vetoquinol AG

Med. Desinfektionsgel für die Maulhöhle von Hund und Katze

ATCvet-Code: QA01AB03

 

Zusammensetzung

1 g Gel enthält:
Chlorhexidinum diglucon.2 mg
Aromatica: Natrii cyclamas, Excip. ad gelatum
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Chlorhexidin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Gingisan enthält Chlorhexidin, ein Desinfektions­mittel, das eine gute Wirkung gegen Bakterien und Pilze aufweist.
Durch das gute Haftvermögen an Zahnschmelz und Maulschleimhaut wird über einen langen Zeitraum eine desinfizierende Wirkung in der Mundhöhle erreicht. Bei regelmässiger Anwendung vermindert Gingisan die Bildung von Zahnbelägen und Zahnstein. Gingisan kann auch im Bereich der Lefzenhaut eingesetzt werden.
 

Indikationen

Gingivitis, Zahnstein und Lefzendermatitis bei Hund und Katze
 

Dosierung / Anwendung

Gingisan wird 1 - 3 mal täglich spätestens 2 Stun­den vor der nächsten Fütterung auf das Zahnfleisch oder auf die Lefzen aufgetragen und mit dem Finger leicht eingerieben.
 

Sonstige Hinweise

Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren!
Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
 

Packungen

Tube zu 20 g

Zulassung erloschen am: 18.10.2014

Abgabekategorie: D

Swissmedic Nr. 46'676

Informationsstand: 06/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.