HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Biokema SA

ATCvet-Code: QS02

 

Zusammensetzung

Gentamicinum (ut G. sulfas) 3 mg, Betamethasonum (B. valeras) 1 mg, Conserv.: Alcohol benzylicus, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Betamethason ● Gentamicin
 

Zielspezies

Hund, Katze
 

Eigenschaften / Wirkungen

GENTOCIN Ohrentropfen verbinden die breite antibakterielle Wirkung von Gentamicin mit der entzündungshemmenden Wirkung von Betamethason für eine komplette Therapie von Entzündungen des äusseren Ohres. Gentamicin, ein Antibiotikum mit breitem Wirkungsspektrum, ist wirksam gegen die Mehrzahl der gramnegativen Bakterien, einschliesslich Pseudomonas aeruginosa, Proteus-Arten (Indol-positive und Indol-negative), E. coli, Klebsiella pneumoniae, und Neisseria. Gentamicin ist ebenfalls wirksam gegen gewisse grampositive Bakterien wie die Staphylokokken und einige Streptokokken-Arten. Betamethason zeigt eine ausgeprägte entzündungshemmende und juckreizhemmende Wirkung in der topischen Behandlung von Dermatosen, welche auf Corticosteroide ansprechen. In positiven Fällen wird die lokale entzündungshemmende Wirkung durch die vasokonstriktive Wirkung des Steroids unterstützt.
 

Indikationen

Akute und chronische Entzündungen des äusseren Ohres bei Hunden und Katzen: Oberflächliche Infektionen durch Gentamicin-empfindliche Keime, wie Infektionen der Analdrüsen, interdigitale Abszesse, Pyodermatitiden, Abszesse und Verletzungen.
 

Dosierung / Anwendung

Otitis externa:
Das äussere Ohr und den Gehörgang sorgfältig reinigen und trocknen. Bei starker Behaarung der zu behandelnden Region ev. Haare schneiden. 3 bis 8 Tropfen (bei Raumtemperatur) in den Gehörgang instillieren. Die Behandlung 2 bis 3 mal pro Tag während 7-14 Tagen fortsetzen.
 
Andere Indikationen:
Je nach Volumen oder Grösse der Verletzung eine entsprechende Anzahl Tropfen 2 bis 3 mal pro Tag instillieren. Die Behandlungsdauer dem jeweiligen Krankheitsfall anpassen, die Häufigkeit der Anwendung bis zum Ende der Behandlung progressiv vermindern.
 

Anwendungseinschränkungen

Im Falle einer Hypersensibilität gegen einen der Inhaltsstoffe ist die Behandlung mit diesem Medikament abzusetzen und eine geeignete Therapie anzuwenden.
Die gleichzeitige Verabreichung von bekannt ototoxischen Medikamenten ist zu vermeiden.
Im Falle einer Kontraindikation von Corticosteroiden darf dieses Medikament nicht verwendet werden.
Während der Behandlungsdauer mit GENTOCIN OTIC SOLUTION ist von der parenteralen Verabreichung von Corticosteroiden abzusehen.
 

Sonstige Hinweise

In einzelnen Fällen fördert die topische Anwendung von Antibiotika die Entwicklung unempfindlicher Bakterien, Pilze und Hefen. In diesen Fällen muss eine Behandlung mit anderen, geeigneten Produkten erfolgen.
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Lagerung und Haltbarkeit

Kühl lagern.
 

Packungen

Packung mit 12 Instillierfläschchen zu 7,5 ml.

Abgabekategorie: A

 

Hersteller

Schering Corpor. (USA)

Swissmedic Nr. 44'409

Informationsstand: 01/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.