HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Biokema SA

Orales Anthelminthikum für Wiederkäuer und Schweine

ATCvet-Code: QP52

 

Zusammensetzung

Oxibendazolum 150 g, Excipiens ad pulverem pro 1 kg
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Oxibendazol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Loditac 15 enthält 15% Oxibendazol, ein Anthelminthikum der Familie der Benzimidazole.
 
Die anthelminthische Wirksamkeit von Oxibendazol gegen erwachsene Würmer und Larven der gastro-intestinalen Nematoden bei Wiederkäuern und Schweinen erstreckt sich auf die folgenden Spezies:
 
Wiederkäuer:Haemonchus contortus, Ostertagia ostertagi, Ostertagia spp., Trichostrongylus axei, Trichostrongylus colubriformis, Nematodirus spp., Cooperia spp., Bunostomum spp., Strongyloides papillosus, Oesophagostomum radiatum, Oesophagostomum columbianum, Trichuris spp., Trichuris Ovis, Chabertia Ovina.
  
Schweine:Ascaris suum, Oesophagostomum denatum, Oesophagostomum quadrispinulatum, Hyostrongylus rubidus, Trichuris suis, Strongyloides ransomi.
 
Mit der Einzeldosis werden durch das Oxibendazol die meisten wirtschaftlich bedeutungsvollen Parasiten der Schweine abgetötet. Gegen Trichuris ist eine Behandlung während 10 Tagen wirksamer. Oxibendazol wird von Wiederkäuern und Schweinen sehr gut vertragen (der Sicherheits-Index bei Schweinen liegt über 50). Auch ist die Schmackhaftigkeit von Loditac 15 sehr gut.
 

Indikationen

Nematodenbedingte gastro-intestinale Verminose der Wiederkäuer (Rinder, Schafe, Ziegen) und der Schweine.
 

Dosierung / Anwendung

Wiederkäuer:10 g (1 Messlöffel) Loditac 15 pro 100 kg Körpergewicht, in einer Verabreichung.
Schweine:10 g (1 Messlöffel) Loditac 15 pro 100 kg Körpergewicht.
  
Gruppenbehandlung:
2 Möglichkeiten, gemäss den praktischen Bedingungen: 1 Tag oder 10 Tage (letztere bei Trichuren empfohlen), mit der gleichen Anthelminthikum-Totalmenge.
Eintägige Behandlung:
Mastschweine und Ferkel: 3 kg pro Tonne Alleinfutter
Mutterschweine und Eber: 7 kg pro Tonne Alleinfutter
10-tägige Behandlung:
Mastschweine und Ferkel: 300 g pro Tonne Alleinfutter
Mutterschweine und Eber: 700 g pro Tonne Alleinfutter
 
Verabreichungsart: oral. Mit dem Futter zu verabreichen, entweder über die Futterration gestreut (Einzelbehandlung) oder dem Alleinfutter beigemischt (Gruppenbehandlung).
 

Absetzfristen

Fleisch: 7 Tage
Milch: 3 Tage
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur und trocken. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Das Medikament darf nur bis zu dem mit "EXP" angegebenen Datum verwendet werden.
 

Packungen

Packung zu 1 kg

Zulassung erloschen am: 30.06.2001

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Smith Kline (B)

Swissmedic Nr. 44'269

Informationsstand: 01/1997

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.