HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Streuli Pharma AG

Eutersalbe mit hyperämisierender Wirkung für Rinder

ATCvet-Code: QM02AX10

 

Zusammensetzung

Dextrocamphora 33,3 mg, Lauri oleum 266,7 mg, Sesami oleum 200 mg, Colophonium 30 mg, Terebinthinae laricina 30 mg, Cera flava, Vaselinum album, q.s. ad unguentum pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Campher ○ Gelbes Wachs ● Kolophonium ● Lärchenterpentin ● Lorbeeröl ○ Sesamöl ○ Weisse Vaseline
 

Eigenschaften / Wirkungen

Mammasan enthält hautreizende und durchblutungsfördernde Komponenten.
Campher wirkt im Applikationsgebiet oberflächlich und in der Tiefe durchblutungsfördernd. Daneben wirkt es schwach antiseptisch. Lorbeeröl, Kolophonium und Lärchenterpentin unterstützen die durchblutungsfördernde Wirkung von Campher.
 

Indikationen

Unterstützende Behandlung von Eutererkrankungen.
 

Dosierung / Anwendung

Erkrankte Stellen 2 mal täglich mit Salbe abdecken und eventuell leicht einmassieren.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe.
 

Absetzfristen

Milch: 3 Tage
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15-25°C).
Nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp." bezeichneten Datum verwenden.
Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Tube zu 150 g
Packungen zu 1 und 10 Tuben
Dosen zu 1000 g

Zulassung erloschen am: 31.12.2005

Abgabekategorie: D

Swissmedic Nr. 43'864

Informationsstand: 11/2000

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.