HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Streuli Pharma AG

Uterusrelaxans für Wiederkäuer

ATCvet-Code: QC04AA01

 

Zusammensetzung

1 ml Injektionslösung enthält:
Wirkstoff: Isoxsuprini hydrochloridum 10 mg.
Hilfsstoffe: Conserv.: Alcohol benzylicus 15 mg, Antiox.: E 223 1 mg, Aqua ad iniectabilia.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Isoxsuprin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Isoxsuprin, der Wirkstoff von Spasmoton, bewirkt am trächtigen Uterus der Wiederkäuer eine rasche, vollständige Relaxation. Der durch Spasmoton relaxierte Uterus spricht während ca. 2 Stunden weder auf mechanische Reize (z.B. Geburtshilfe, gynäkologische Untersuchung), noch auf medikamentöse Tonisierung (z.B. Oxytocin, Xylazin) an.
 

Indikationen

-Geburtshilfe
Reposition von Früchten oder Fruchtteilen, Sectio caesarea, Embryotomie
  
-Vermeidung der Uterustonisierung durch Xylazin
Zur Verhinderung einer unerwünschten Tonisierung des Uterus bei trächtigen Tieren kann unmittelbar vor der Xylazin-Applikation Spasmoton gegeben werden.
 

Dosierung / Anwendung

Rinder:20 ml i.m.
Schafe, Ziegen:5 ml i.m.
 

Unerwünschte Wirkungen

Eventuell einsetzende Tachykardie und Muskelzittern sind harmlose Nebenerscheinungen. Etwaige Schocksymptome können durch Sympathikomimetika (Adrenalin) behoben werden.
 

Hinweis:

Da bei geburtshilflichen Eingriffen unter Spasmoton etwas häufiger eine Retentio secundinarum beobachtet wird, ist es angezeigt, ca. 3 Stunden nach der Spasmoton-Applikation ein Uterotonicum (z.B. Contracton) zu verabreichen.
 

Absetzfristen

Keine.
 

Wechselwirkungen

Die Wirkung von Spasmoton wird durch wehenanregende Mittel (z.B. Oxytocin, Ergometrin) antagonisiert.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
Nur bis zu dem auf der Packung mit "EXP" angegebenen Datum verwenden.
Aufbrauchsfrist nach erster Entnahme: 21 Tage.
Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Ampullenflaschen zu 20 ml
Packungen zu 1 und 10 Ampullenflaschen

Zulassung erloschen am: 13.10.2009

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 43'686

Informationsstand: 06/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.