HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Streuli Pharma AG

Spulwurmmittel für Pferde, Schweine und Geflügel

ATCvet-Code: QP52AH01

 

Zusammensetzung

Wirkstoff: Piperazini citras 100%.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Piperazin
 

Eigenschaften / Wirkungen

Piperazin, der Wirkstoff der Escovermin-Präparate, ist ein bewährtes und gut verträgliches Anthelminthikum. Es ruft bei Ascariden eine schlaffe Lähmung hervor und ermöglicht dadurch ihre Ausscheidung. Im Gegensatz zu anderen Wurmmitteln zeigt es eine äusserst geringe Toxizität gegenüber dem Warmblüter-Organismus. Die verschiedenen Darreichungs­formen ermöglichen eine adäquate Behandlung der Wurminfektionen der verschiedenen Tierarten.
 

Pharmakokinetik

Piperazin wird nach oraler Gabe gut resorbiert, zum Teil metabolisiert und zu mehr als 30% im Harn ausgeschieden. Die Gesamtausscheidung ist nach 1 - 3 Tagen abgeschlossen.
 

Indikationen

Wurmbefall beiPferden (Askariden)
Schweinen (Askariden, Oesophagostomum-Arten)
Geflügel (Askariden)
 

Dosierung / Anwendung

Pferde:Einmalige Dosis von 10 g Pulver (1 Messlöffel) pro 100 kg Körpergewicht in Wasser gelöst eingeben.
Schweine:Einmalige Dosis von 30 g Pulver (3 Messlöffel) oder während drei Tagen täglich 10 g Pulver pro 100 kg Körpergewicht (1 Messlöffel) mit Tränke geben.
Geflügel:Einmalige Dosis von 10 g Pulver (1 Messlöffel) für 15 Hühner im Trockenfutter oder Trinkwasser.
 

Wichtig:

Die Behandlung ist in jedem Fall nach 2 - 3 Wochen zu wiederholen. Die gleichzeitige Verabreichung von Laxantien sowie die Befolgung von Diätvorschriften sind nicht notwendig.
 

Anwendungseinschränkungen

Nicht bei Legehühnern verwenden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Bei Einhaltung der Dosierungsvorschriften sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
Nur bis zu dem auf der Verpackung mit "EXP" angegebenen Datum verwenden. Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Packungen zu 10 Beutel à 10 g
Packungen zu 1000 g und 5000 g

Zulassung erloschen am: 31.12.2005

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 42'784

Informationsstand: 06/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.