HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Streuli Pharma AG

Gestagen-Tabletten für Rinder und Pferde

ATCvet-Code: QG03DB06

 

Zusammensetzung

1 Tablette Cyclonorm forte enthält:
Wirkstoff: Chlormadinoni acetas 20 mg.
Hilfsstoffe: Excipiens pro compresso.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Chlormadinon
 

Eigenschaften / Wirkungen

Cyclonorm Tabletten enthalten Chlormadinoacetat, ein oral wirksames synthetisches Gestagen mit einer um ein Mehrfaches höheren gestagenen Wirksamkeit als Progesteron. Es hemmt während der Dauer der Applikation die Ausschüttung von gonadotropen Hormonen, so dass der Follikelsprung ausbleibt. Nach dem Unterbruch der Zufuhr kommt es zu einem Rebound-Phänomen, d.h. zu einem Überschuss an gonadotropen Hormonen, und zu einer Brunst.
 

Indikationen

Rinder:Anöstrie, Ovarialzysten, Zyklussynchronisation, Zyklusinduktion bei Jungtieren.
Pferde:Anöstrie, ovarielle Dyszyklie, Brunstverschiebung, Symptomlose Sterilität, Nymphomanie.
 

Dosierung / Anwendung

Rinder

-Anoestrie: Während 10 - 14 Tagen 1 Tab­lette Cyclonorm täglich.
-Ovarialzysten: Während 14 - 20 Tagen 1 Tablette Cyclonorm täglich oder 10 Tage lang 2 Tabletten Cyclonorm oder 1 Tablette Cyclo­norm forte täglich.
-Zyklussynchronisation und Zyklusinduktion: Zwei Monate vor dem gewünschten Konzeptionstermin während 14 - 20 Tagen 1 Tablette Cyclo­norm täglich. Nach Absetzen der Behandlung tritt eine Brunst innert 2 - 5 Tagen ein. Mindestgewicht für Zyklusinduktion: 300 kg.
 

Pferde

-Brunstverschiebung: Beginn der Behandlung 3 Ta­ge vor der zu erwartenden Rosse mit 1 Tablette Cyclonorm täglich.
-Alle anderen Indikationen: Während 20 Tagen täglich 1 Tab­lette Cyclonorm.
 

Hinweis:

Ein Erfolg stellt sich nur bei regelmässiger täglicher Verabreichung ein. Am besten wird die Tablette von Hand auf den Zungengrund geschoben, wobei darauf zu achten ist, dass die Tablette geschluckt wird. Wird die Tablette zerdrückt im Futter verabreicht, ist darauf zu achten, dass die Nebentiere nichts davon fressen. Bei der Indikation Sterilitätsprophylaxe wird gelegentlich die erste Brunst nach der Behandlung nicht beachtet, weil sie ohne wesentliche äussere Symptome verlaufen kann.
Das Tier muss deshalb besonders gut beobachtet werden. Ausserdem ist die Fertilität der ersten Brunst oft vermindert. Schon die zweite Brunst ist jedoch normal fruchtbar.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen:

Entzündliche Veränderungen der Gebärmutter und der Scheide, Mammatumoren, hochgradige Verfettung (Hyperthyreoidismus), Trächtigkeit, Lebererkrankungen.
 

Absetzfristen

Fleisch: 7 Tage.
Milch: Keine Absetzfrist nötig.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung und Haltbarkeit:

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren.
Nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" angegebenen Datum verwenden.
Für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Packungen zu 10 und 250 Tabletten

Zulassung erloschen am: 31.12.2007

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 42'606

Informationsstand: 02/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.