HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Antimykotisches, antibiotisches und kortikosteroidhaltiges Kombinationspräparat für Hunde und Katzen.

ATCvet-Code: QD07

 

Zusammensetzung

Econazolum 10 mg, Neomycinum (ut N. sulfas) 7 mg, Triamcinoloni acetonidum 1 mg, Excip. ad suspens. oleos. pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Econazol ○ Neomycin ● Triamcinolon
 

Eigenschaften / Wirkungen

Econazol ist ein intensiv und breitspektral antimikrobiell wirkendes Imidazol-Derivat. Es verändert die Permeabilität der Zellmembran und inaktiviert dadurch sehr rasch und irreversibel grampositive Bakterien, Mykoplasmen, Hautpilze, und Hefen. Neomycin erfasst neben grampositiven hauptsächlich gramnegative Bakterien. Triamcinolon, ein fluoriertes Prednisolonderivat, wirkt entzündungshemmend, juckreizstillend und anti-exsudativ. Pevet bekämpft praktisch alle mikrobiell verursachten lokalen Entzündungen, insbesondere Mischinfektionen im Ohr und auf der Haut, und deren Begleitsymptome (Erythem, Schmerz, Juckreiz, Seborrhoe). Die Tropfsuspension ist leicht fettend und weicht Krusten im Gehörgang auf.
 

Indikationen

Entzündliche Haut- und Ohr-Erkrankungen, hervorgerufen durch Bakterien (z.B. Streptokokken und Staphylokokken, Proteus mirabilis, Pseudomonas aeruginosa), Hautpilze (z.B. Microsporum spp. und Trichophyton spp.) und Hefen (z.B. Pityosporum canis, Candida spp.): Otitis externa, Ohrrand-Dermatitis, Dermatomykosen, Dermatitis, Seborrhoe, Pyodermien, infizierte und juckende Ekzeme. Ferner Entzündungen in Präputium, Analbeutel und Zehenzwischenraum.
 

Dosierung / Anwendung

Am Ohr:

Einmal täglich 4-5 Tropfen in den gereinigten Gehörgang einbringen. Durch kurzen Druck auf das Tubenende kann diese Menge auf einmal in den Gehörgang gepresst werden. Anschliessend leicht massieren. Nach der Besserung soll die Behandlung noch einige Tage weitergeführt werden, um Rückfälle zu vermeiden.
 

Auf der Haut:

Zweimal täglich einige Tropfen auf die erkrankte Stellen reiben. Im Zehenzwischenraum hilft ein mit Pevet getränkter Gazestreifen. Für eine längere Behandlung gegen seltene resistente Pilzarten kann nach Abklingen der Entzündungssymptome ein Breitspektrum-Antimykotikum verwendet werden, z.B. Imaverol in Form der Gebrauchsverdünnung.
 

Sonstige Hinweise

Nach der Anwendung Hände waschen. Das Medikament darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit "Exp." bezeichneten Datum verwendet werden. Medikament, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

Tube 10 g

Zulassung erloschen am: 31.08.2002

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 42'452

Informationsstand: 07/1999

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.