HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Virbac (Switzerland) AG

ATCvet-Code: QH01

 

Zusammensetzung

Oxytocinum 10 U.I., Conserv.: Chlorobutanolum hemihydricum, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Oxytocin
 

Zielspezies

Wiederkäuer, Pferd, Schwein, Hund, Katze
 

Eigenschaften / Wirkungen

Oxytocin beeinflusst die rhythmische Kontraktion der glatten Muskulatur des Uterus und der Acini. Die Kontraktionsstärke des wehenbereiten Uterus wird erhöht. Die myoepithelialen Korbzellen, welche die Alveolen der Acini der Milchdrüsen umgeben, werden kontrahiert.
 

Indikationen

-Primäre und sekundäre Wehenschwäche.
-Beschleunigung normaler Geburten.
-Prolapsus uteri (epidurale Applikation gleichzeitig mit der Injektion eines Anästhetikums).
-Uterusatonie post partum mit Nachgeburtsblutungen.
-Retentio secundinarum.
-Agalaktie.
-Mastitiden infolge Milchstauung.
-Unterstützung der lokalen Mastitisbehandlung (vollständiges Ausmelken der Residualmilch, die besonders zellreich und bei Mastitiden auch stark erregerhaltig ist).
 

Dosierung / Anwendung

Pferd, Rind4-6 ml
Schwein2-4 ml
Schaf, Ziege1-2 ml
Hund, Katze0,25-1 ml
 
i.m., s.c.
Intravenös jeweils nur die Hälfte der obigen Dosierung.
 

Unerwünschte Wirkungen

Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten sind keine bekannt.
 

Absetzfristen

Keine Wartezeiten erforderlich.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung und Haltbarkeit

Kühl lagern (8-10° C).
 

Packungen

Flasche zu 50 ml und 100 ml.

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Laboratoire Virbac, Carros (F)

Swissmedic Nr. 41'830

Informationsstand: 01/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.