HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

HCG/PMSG-Präparat für Schweine

ATCvet-Code: QG03

 

Zusammensetzung

Gonadotropinum chorionicum 200 U.I., Gonadotropinum sericum equinum 400 U.I., Excipiens pro vitro, Solvens pro Vitro 2 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● HCG ● PMSG
 

Zielspezies

Schwein
 

Eigenschaften / Wirkungen

GONADOPLEX 600 ist eine Kombination von 200 IE Choriongonadotropin und 400 IE Serumgonadotropin. Das Serumgonadotropin stimuliert die Entwicklung der Follikel in den Eierstöcken (FSH-Wirkung), während Choriongonadotropin für das Reifen und Springen der Follikel und zur Heranbildung von Gelbkörpern von Bedeutung ist (LH-Wirkung). 2-5 Tage nach Anwendung von GONADOPLEX 600 kommt es bei Sauen und Jungsauen gewöhnlich zu einer fertilen Brunst.
 

Indikationen

Brunstinduktion bei Sauen:
-Jungsauen: GONADOPLEX 600 wird bei Jungsauen über 5 Monaten in der Regel innerhalb einer Woche eine fertile synchronisierte Brunst induzieren. Die nächstfolgende Brunst ist nach 20-22 Tagen zu erwarten.
-Sauen: Um nach dem Absetzen der Ferkel eine Brunst sicherzustellen, wird GONADOPLEX 600 routinemässig am ersten Tag nach dem Absetzen verabreicht. Dieses Vorgehen ist spezielle bei frühem Absetzen zu empfehlen.
-Stille Brunst: Sauen, die keine deutlichen Brunstsymptome zeigen, sprechen gewöhnlich auf GONADOPLEX 600 an. Zeigt eine Sau am 5. Tag nach dem Absetzen keine Brunst, wird GONADOPLEX 600 injiziert. Falls diese Behandlung nicht zur Brunst führt, wird GONADOPLEX 600 am 21. Tag nach dem Absetzen nochmals gegeben. Sauen, die lange Zeit keine Brunst gezeigt haben, benötigen oft 2 Injektionen im Abstand von einer Woche. Dies ist besonders bei älteren Sauen oder bei geschwächten Tieren der Fall. Um grösstmöglichen Nutzen von der GONADOPLEX 600-Therapie zu erreichen, sollten die Tiere gut gefüttert und gehalten sein.
 

Dosierung / Anwendung

Sauen, Jungsauen: 1 Dosis (HCG 200 IE + PMSG 400 IE) intramuskulär.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung und Haltbarkeit

Kühl und dunkel lagern.
 

Packungen

5 Durchstechflaschen Trockensubstanz und 5 Durchstechflaschen Lösungsmittel

Zulassung erloschen am: 31.01.1999

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Leo Pharm. Prod. (DK)

Swissmedic Nr. 40'190

Informationsstand: 10/1993

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.