HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Chemotherapeutikum für Hunde und Katzen

ATCvet-Code: QJ01EW13

 

Zusammensetzung

-Wirkstoffe: Sulfadoxinum 62.5 mg, Trimethoprimum 12.5 mg, Lidocaini hydrochloridum 1 mg
-Hilfsstoffe: Natrii hydroxidum, Diethanolaminum, Glycerinformal, Aqua ad iniectabilia pro 1 ml
-galenische Form: Injektionslösung
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Lidocain ● Sulfadoxin ● Trimethoprim
 

Eigenschaften / Wirkungen

Borgal® 7.5% ist ein Chemotherapeutikum mit zwei Wirkstoffen, die je an einer Stelle blockierend in die Folsäure-Synthese der Bakterien eingreifen und deren Wirkung sich auch bei niedriger Dosierung bis zur Bakterizidie potenziert. Die besonderen Vorzüge von Borgal® 7.5% sind: geringe Wirkstoffdosis, kleines Dosisvolumen, geringe Gefahr der Resistenzbildung.
 

Pharmakokinetik

Beide Komponenten der Kombination werden nach oraler und parenteraler Verabreichung gut resorbiert. Im Blut werden beide Wirkstoffe teilweise an Plasma­eiweiss gebunden. Beim Hund ist die Eliminations-Halbwertszeit von Sulfadoxin gegenüber der beim Menschen stark verkürzt und die Halbwertszeit von Trimethoprim ist ca. ein Drittel derjenigen des Menschen. Sulfadoxin wird vorwiegend durch glomeruläre Filtration über die Nieren ausgeschieden und teilweise rückresorbiert, je alkalischer der pH des Harns, desto stärker.
 

Indikationen

Primär bakterielle Infektionskrankheiten sowie bakterielle Sekundärinfektionen im Verlauf von Viruserkrankungen bei Hunden und Katzen.
 

Dosierung / Anwendung

Borgal® 7.5% wurde speziell für die Anwendung bei kleinen Tieren entwickelt. Die Richtdosis beträgt 15 mg/kg Körpergewicht (KGW) bezogen auf den Gesamtwirkstoffgehalt; das entspricht einer Dosis von 1 ml Borgal® 7,5% auf 5 kg KGW.
 

Dosis in ml je nach Gewicht der Tiere:

Hunde:1 - 8 ml
Katzen:0,5 - 1,5 ml
 

Anwendung:

Hund:subkutan, intramuskulär, intravenös
Katze:subkutan, intramuskulär
 
In der Mehrzahl der Fälle genügt die einmalige Anwendung. Stellt sich innerhalb von 24 Stunden kein oder nur ein unzureichender Therapieerfolg ein, so ist innerhalb von 48 Stunden nach der Initialbehandlung die Applikation von Borgal® 7,5% in gleicher Dosierung zu wiederholen.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Keine bekannt.
 

Vorsichtsmassnahmen

Während der Behandlung ist für ein ausreichendes Angebot an Trinkwasser zu sorgen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Lagerung bei Raumtemperatur (15 - 25°C).
Bei niedrigen Temperaturen zeigen sich in der Lösung in seltenen Fällen kristalline Ausscheidungen. Diese können durch kurzes Erwärmen der Flasche in heissem Wasser aufgelöst werden.
Aufbrauchfrist nach Entnahme der ersten Dosis: 4 Wochen
 

Packungen

Flasche zu 50 ml

Zulassung erloschen am: 27.10.2009

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 39'433

Informationsstand: 06/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.