HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Euterschutz für Kühe während der Trockenzeit

ATCvet-Code: QJ51RC24

 

Zusammensetzung

1.Benzylpenicillinum benzathinum 500'000 U.I, Benzylpenicillinum procainum 500'000 U.I., Baci­tracinum zincum 5'000 U.I., Retinoli palmitas 100'000 U.I., Vaselinum album, alcoholes adipis lanae, Paraffinum liquidum pro vase 10 g,
2.Tela cum Solutione 3 ml,
Solutio: Benzalkonii chloridum 0.5 mg,
Alcohol isopropylicus 0.6 ml, Aqua q.s. ad solutionem pro 1 ml.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Bacitracin ● Benzylpenicillin ● Penicillin G-Procain ● Retinol
 

Indikationen

Therapie und Prophylaxe von Mastitiden bei trockenstehenden Kühen.
 

Dosierung / Anwendung

Für jedes Viertel 1 Injektor verwenden. Euter gut ausmelken. Zitzenkuppen mit Desinfektionstuch gründlich reinigen. In jedes Viertel den Inhalt eines Injektors infundieren. Nach der Behandlung nicht mehr ausmelken.
 

Absetzfristen

Milch: Dieses Präparat ist nur für die Euterbehandlung beim Trockenstellen oder während der Trockenzeit zu verwenden. Bei einer Trockenzeit von weniger als 8 Wochen muss die Milch vor Inverkehrbringen zuerst auf Hemmstofffreiheit untersucht werden.
 
Essbare Gewebe: Wird ein Tier während der Trockenzeit geschlachtet, so muss das essbare Gewebe einer Hemmstoffuntersuchung unterzogen werden.
 

Sonstige Hinweise

Bei 2 - 8°C lagern. Nur bis zum mit "Exp" bezeichneten Datum verwenden.
 

Packungen

4 Injektoren und 2 Desinfektionstüchlein

Zulassung erloschen am: 31.12.2007

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Dr. E. Gräub AG, Bern (CH)

Swissmedic Nr. 37'297

Informationsstand: 10/2002

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.