HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Werner Stricker AG

Follikelreifungshormon (Serumgonadotropin)

ATCvet-Code: QG03

 

Zusammensetzung

Praeparatio cryodesiccata: Gonadotropinum sericum equinum 1000 U.I., Conserv.: Thiomersalum, Excipiens pro vitro /Solvens pro Vitro 50 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● LH
 

Zielspezies

Rind, Pferd, Schwein
 

Eigenschaften / Wirkungen

FRH 1000 ist ein gonadotropes Hormon aus dem Serum trächtiger Stuten. Es wäre in wässeriger Lösung nur einige Wochen haltbar. Die Wirksubstanz des FRH 1000 befindet sich deshalb in lyophilisiertem Zustand. Das Lösungsmittel ist in einem separaten Fläschchen. Das Follikelreifungshormon regt beim weiblichen Tier die Entwicklung des Follikels bis zum sprungreifen Graaf'schen Follikel an. Es ist deshalb bei Sterilität infolge Unterfunktion der Ovarien angezeigt. FRH 1000 regt beim männlichen Tier die Spermatogenese an.
 

Indikationen

Brunstlosigkeit infolge Afunktion der Ovarien, Oligospermie und Störungen der Spermatogenese zufolge Hormonmangel.
 

Dosierung / Anwendung

Rind, Schwein500-1500 I.E. i.v., i.m. oder s.c.,
ev. Wiederholung nach 3-4 Wochen.
Pferd, Stier1000-2000 I.E. i.v., i.m. oder s.c.,
ev. Wiederholung nach 3-4 Wochen.
 
Vor Gebrauch müssen die Spritzen und Injektionsnadeln absolut frei sein von Desinfektionsmitteln.
 

Anwendungseinschränkungen

Die Applikation von FRH 1000 ist kontraindiziert, wenn ein zyklisches Corpus luteum vorliegt (multiple Ovulationen und massive Anbildung von zystenartigen Follikeln mit entsprechender Deformation des Ovars).
 

Sonstige Hinweise

Wie bei allen intravenös verabreichten proteinhaltigen Lösungen können anaphylaktische Reaktionen kurz nach der Injektion auftreten. Eine Adrenalin-Injektion (1:1000) von 2-4 ml i.v. oder von 2-8 ml i.m. bei Auftreten der Symptome gehört zu den Standard-Massnahmen. Es empfiehlt sich, den Tierbesitzer auf die möglichen Risiken aufmerksam zu machen.
 

Packungen

Schachtel mit 5 Flaschen mit je 1000 I.E. Serumgonadotropin und 1 Flasche mit 50 ml Lösungsmittel.

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 33'448

Informationsstand: 01/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.