HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Biokema SA

Lösliches Pulver zur oralen Verabreichung

ATCvet-Code: QJ01F

 

Zusammensetzung

Spiramycinum (ut S. adipas) 1,5 Mio U.I., Excipiens ad pulverem pro 1 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Spiramycin
 

Zielspezies

Rind, Schwein, Geflügel
 

Indikationen

Geflügel:

Mykoplasmosen, chronische Atemwegserkrankung (CRD), infektiöse Sinusitis bei Puten, infektiöse Synovitis.
 

Schweine:

Enzootische Pneumonie, infektiöse Gastro-Enteritiden, Staphylokokken- u. Streptokokken-Infektionen, Milchfieber (MMA) der Muttersauen.
 

Kälber:

Pneumopathien, infektiöse Enteritiden der Milchmastkälber.
 

Dosierung / Anwendung

Mastgeflügel:

Chronische Erkrankung der Atemwege (CRD): 55-80 g auf 100 l Trinkwasser. Dauer der Behandlung:
-beim Ausschlüpfen: während 3-5 aufeinanderfol­genden Tagen
-ab der 3. oder 4. Lebenswoche: 1 Tag
-ab der 8. oder 9. Lebenswoche: 1 Tag.
 
Staphylokokkeninfektionen, infektiöse Synovitis: 80 g auf 100 l Trinkwasser.
Behandlungsdauer: 3 Tage.
 

Schweine:

Mit dem Futter vermischt oder im Trinkwasser aufgelöst: 1 Dosierlöffel für 60-80 kg KGW
Behandlungsdauer: 2-5 Tage
 

Kälber:

1 Dosierlöffel pro Tier
Behandlungsdauer: während 2-3 aufeinanderfol­genden Tagen
 
Der beiliegende Dosierlöffel = 5 g Pulver (2,5 g = 7,5 Mio I.E. Spiramycin)
 

Absetzfristen

Geflügel: Fleisch 10 Tage, Leber 17 Tage; Schweine: Fleisch 7 Tage, Organe 20 Tage; Kälber: Fleisch 7 Tage, Organe 24 Tage
 

Packungen

250 g und 1 kg

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Rhône Mérieux (F)

Swissmedic Nr. 32'410

Informationsstand: 07/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.