HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Chassot AG

ATCvet-Code: QA09

 

Zusammensetzung

Calcii saccharas 120 g, Calcii carbonas 108,2 g, Absinthii herba, Aurantii floris extractum siccum, Calami rhizoma, Centaurii herba, Gentianae radix, Menyanthidis folium, Liquiritiae succus ad 245 g
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Bitterkleeblätter ● Bitterkraut ● Calciumcarbonat ○ Calciumsaccharat ● Enzianwurzel ○ Kalmusrhizom ○ Orangenblütenextrakt ● Süssholzsaft ○ Wermutkraut
 

Zielspezies

Wiederkäuer
 

Eigenschaften / Wirkungen

Prodigest führt mit seinen Komponenten zur Regenration des physiologischen Funktionszustandes des Magen-Darm-Traktes. Die vielseitige physiologische Therapie mit Prodigest führt zur raschen Wirkung. Bei nicht komplizierten Indigestionen tritt bereits 6-8 Stunden nach der Verabreichung eine deutliche Hebung des Wohlbefindens und nach 12-24 Stunden die Wiederkehr der Fresslust ein. Obwohl Prodigest bei Diarrhoen stopfend wirkt, bewährt sich sein Einsatz auch bei Obstipationen, da diese beim Rind fast nie durch den Darminhalt unmittelbar, sondern reflektorisch durch eine Peritonitis (Fremdkörper), Vormagenentzündung oder toxisch durch Resorption abnormer Stoffabbau-Produkte (Indigestion) bedingt sind.
 

Indikationen

Verdauungsstörungen durch Überfütterung, Vormagenüberladungen, unspezifische Indigestionen, einseitige Fütterung, bei Futterwechsel, Futterintoxikationen, Kartoffelvergiftung (Schlempemauke) sowie Gastroenteritiden mit Blähung des Dünndarms und Kolik. Nachbehandlung bei Pansentympanie, chronisches Aufblähen der Kälber.
 

Dosierung / Anwendung

Rind:245 g (1 Beutel)
täglich in 1 l Wasser
Kalb:60-120 g (14 - 12 Beutel)
täglich in 12 l Wasser
Schaf, Ziege:50 g (15 Beutel)
täglich in 12 l Wasser.
 
Das Pulver wird in der angegebenen Menge Wasser aufgeschwemmt, geschüttelt und eingegossen. Das Tier mindestens einen Tag lang nicht füttern, danach in steigenden Mengen gutes Heu verabreichen.
 

Anwendungseinschränkungen

Prodigest ist kontraindiziert bei Lupinenvergiftung. Bei allen mit Schluckstörungen einhergehenden Erkrankungen sollte keine perorale Applikation erfolgen.
 

Sonstige Hinweise

Medikamente zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren.
 

Packungen

Schachtel mit Plastikbeutel zu 245 g

Zulassung erloschen am: 31.12.2001

Abgabekategorie: C

 

Hersteller

Chassot AG, Belp-Bern

Swissmedic Nr. 32'374

Informationsstand: 10/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.