HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Novartis Tiergesundheit AG

Synthetisches Hormon des Hypophysenhinterlappens

ATCvet-Code: QH01

 

Zusammensetzung

Oxytocinum 10 U.I., Conserv.: Chlorobutanolum hemihydricum, Excipiens ad solutionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Oxytocin
 

Zielspezies

Wiederkäuer, Pferd, Schwein, Hund, Katze
 

Eigenschaften / Wirkungen

OXYTOCIN SYNTH. CIBA-GEIGY ist im Gegensatz zu den Hypophysenhinterlappen-Extrakten ein Präparat auf Basis des synthetisch gewonnenen Hormons mit selektiver Wirkung auf die glatte Muskulatur des Uterus und die Myoepithelzellen der Milchdrüse. Die unerwünschten Nebenwirkungen der Organextrakte (Blutdrucksteigerung) bleiben aus.
 

Indikationen

Oxytocin ist indiziert in der Geburtshilfe, bei Störungen des Puerperiums und der Laktation.
 
1. Geburtshilfe:
-Primäre und sekundäre Wehenschwäche. Oxytocin regt die Wehentätigkeit an, verursacht aber keine Uterusspasmen.
2. Puerperalstörungen:
-Rückbildung des Uterus bei Atonie nach Spontan-Abortus, Retentio secundinarum, Prolapsus uteri. Bei Metritiden ist eine Kombinationstherapie mit spezifischen Arzneimitteln notwendig.
3. Laktationsstörungen:
-Mastitis infolge Milchstauung nach der Geburt: Entleerung der Residualmilch während der lokalen Mastitis-Therapie. Agalaktie-Komplex des Schweines.
 

Dosierung / Anwendung

Pferd
10-20 I.E. i.m.bis 10 I.E. i.v.
Rind
30-40 I.E. i.m.10-20 I.E. i.v.
Schwein
20-30 I.E. i.m.5-15 I.E. i.v.
Schaf, Ziege
10-20 I.E. i.m.3-5 I.E. i.v.
Hund
5-15 I.E. i.m.2-5 I.E. i.v.
Katze
3-5 I.E. i.m.-
 
Intravenös langsam injizieren. Bei der Geburtshilfe Injektionen in Zeitabständen von mindestens zwei Stunden.
 

Absetzfristen

0 Tage.
 

Sonstige Hinweise

Tierarzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
 

Lagerung und Haltbarkeit

Kühl aufbewahren und vor Licht schützen.
Verfalldatum beachten.
 

Packungen

Injektionslösung: Fläschchen zu 10 ml und 50 ml (1 ml = 10 I.E.); Schachtel mit 10 Fläschchen zu 10 ml.

Abgabekategorie: B

Swissmedic Nr. 31'173

Informationsstand: 01/1992

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.