HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Sulfonamid-Tabletten für Kälber

ATCvet-Code: QJ01EQ30

 

Zusammensetzung

1 Tablette enthält:
Sulfadiazinum0.5 g
Sulfathiazolum1.0 g
Sulfadimidinum0.5 g
Excip. pro compr.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Sulfadiazin ● Sulfadimidin ● Sulfathiazol
 

Eigenschaften / Wirkungen

Die Sulfonamide Sulfadiazin, Sulfathiazol und Sulfadimidin blockieren die bakterielle Folsäuresynthese und wirken dadurch bakteriostatisch. Das Wirkungsspektrum umfasst eine grosse Anzahl gram-positiver, gram-negativer Erreger sowie Protozoen.
 

Indikationen

Therapie und Prophylaxe von Infektionen mit Sulfon­amid-empfindlichen Erregern wie z.B. bei Pneumonie, Bronchitis, Infektion der Harnwege, Otitis media (interna), Pyodermie, septischem Zustand.
 

Dosierung / Anwendung

Triperos wird nach dem für Sulfonamide gültigen Prinzip dosiert: Einleitung der Behandlung mit hoher Initialdosis, Aufrechterhaltung des Sulfon­amid-Blutspiegels mittels Erhaltungsdosis. Die Behandlung mit Triperos ist nach dem Abklingen von klinischen Erscheinungen noch ein bis zwei Tage lang fortzusetzen.
 
Kalb: 1. Tag: 6 - 8 Tabletten/100 kg KGW, ab 2. Tag: 3 - 4 Tabletten/100 kg KGW
 

Absetzfristen

Kalb: Muskulatur: 7 Tage; Leber, Nieren: 10 Tage.
 

Sonstige Hinweise

Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
Medikament für Kinder unerreichbar und bei Raumtemperatur (15 - 25°C) aufbewahren.
 

Packungen

10 Röhrchen zu je 10 Tabletten

Zulassung erloschen am: 19.01.2018

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 25'452

Informationsstand: 11/2004

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.