HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Werner Stricker AG

Konzentrierte Pflanzenextrakte

ATCvet-Code: QA15

 

Zusammensetzung

Galegae herba 20 mg, Millefolii herba 5 mg, Absinthii herba 5 mg, Juniperi fructus 25 mg, Gentianae radix 5 mg, Foenugraeci semen ad us.vet. 10 mg, Natrii chloridum 40 mg, Natrii hydrogenocarbonas 15 mg, Natrii thiosulfas 12,5 mg, Conserv.: E 219, E 217, Ethanolum, Excipiens ad suspensionem pro 1 ml
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

○ Bockshornsamen ● Enzianwurzel ○ Geissrautenkraut ● Natriumbicarbonat ○ Natriumchlorid ○ Natriumthiosulfat ● Schafgarbenkraut ○ Wacholderbeeren ○ Wermutkraut
 

Zielspezies

Rind, Ziege, Schwein
 

Eigenschaften / Wirkungen

Konzentrierte Pflanzenextrakte mit chemischen Arzneistoffen zur Anregung der Fresslust nach der Geburt, bei Ernährungsfehlern oder Krankheit.
 

Dosierung / Anwendung

Kühetäglich 2 Esslöffel voll in 14 Liter Wasser, Milch, Tee oder Schleim, eingegossen ins Kurzfutter.
Sauentäglich ein Esslöffel voll in die Tränke gegossen.
Ziegentäglich zwei Kaffeelöffel voll in einem Deziliter Wasser, Milch, Tee, Schleim oder im Futter.
 
Die Tiere sollen gleichmässig gut gefüttert werden (Heu, Hülsenfrüchte, Weizen- und Gerstenschrot, Mehl- und Leinsamenzulagen zum Futter).
 

Sonstige Hinweise

Gut schütteln
 

Packungen

Flasche zu 250 ml

Abgabekategorie: D

 

Hersteller

Werner Stricker AG

Swissmedic Nr. 24'404

Informationsstand: 10/1990

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.