HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Vetoquinol AG

Antiphlogistikum für Tiere

ATCvet-Code: QM02AX53

 

Zusammensetzung

100 g Salbe enthalten:
Ichthammolum10 g
Camphora racemica  5 g
Iodum   1 g
Dimethylis sulfoxidum (DMSO) 10 g
Adeps Lanae, Excip. ad unguentum
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Campher ● Dimethylsulfoxid ● Ichthammol ○ Iod
 

Eigenschaften / Wirkungen

Phlegmaston fördert die Durchblutung bis tief ins Gewebe hinein. Bei akuten Entzündungen wirkt eine gute Durchblutung einer Schädigung des Gewebes entgegen. Bei chronischen Schäden aktiviert sie die Heilung.
Phlegmaston wirkt zudem desinfizierend. Die Salbe fördert das Wachstum des Bindegewebes, sie stillt Schmerz- und Juckreiz und ist leicht anzuwenden, da sie schnell in die Haut einzieht. Auch bei nicht geschorenem Haarkleid ist die Verklebung minimal.
 

Indikationen

Lokale Entzündungen der Haut und der darunterliegenden Gewebe, besonders im subakuten und chronischen Stadium.
Ekzeme, Juckreiz, Nesselsucht, schlecht heilende Wunden.
Abszesse, Furunkulose, Euterfurunkulose, Entzündungen der Milchdrüse, Nabelentzündungen.
Entzündungen der Krallen bzw. Klauen, Entzündungen der Gelenke und ihrer Umgebung, Knochenhautentzündungen, Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen.
Entzündungen der Lymphbahnen und -knoten, Druse des Pferdes.
 

Dosierung / Anwendung

Die Salbe wird täglich 1 - 2 mal auf die Haut nach Abschneiden der langen Haare im ganzen Gebiet der Schwellung aufgetragen. Bei nicht sehr schmerzhaften Prozessen ist eine energische Einreibung angezeigt. Nach der Massage wird die erkrankte Stelle noch mit einer messerrückendicken Salbenschicht bedeckt.
Verband und Wiederholung der Verabreichung je nach Bedarf.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Allergie gegenüber Ammoniumbituminosulfonat
Chronische flächenhafte Hautveränderungen
 

Vorsichtsmassnahmen

Nicht auf Schleimhäute auftragen.
Der Kontakt mit empfindlichen Hautstellen, z.B. Hodensackhaut, ist zu vermeiden.
Es besteht keine Antibiotika-Kontaminationsgefahr, da die Salbe Antibiotikum-frei ist. Bei sparsamer Anwendung der Salbe kann die Milch, sofern die vorliegende Erkrankung es zulässt, ohne Milchsperre abgeliefert werden.
 

Absetzfristen

Keine
 

Wechselwirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Bei Raumtemperatur (15 - 25°C) lagern.
Nur für die Anwendung am Tier.
Medikament zum Schutz der Kinder sicher aufbewahren!
 

Packungen

Dose zu 500 g und 1000 g

Zulassung erloschen am: 25.10.2011

Abgabekategorie: C

Swissmedic Nr. 23'986

Informationsstand: 10/2007

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.