HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Inaktivierter Impfstoff gegen Bovine Virus­diarrhoe - Mucosal Disease (BVD-MD) für Rinder.

ATCvet-Code: QI02AA01

 

Zusammensetzung

Eine Dosis (2 ml) enthält:

Cytopathogenes BVD-MD- 
Virus, Stamm C 86, inaktiviert50 ELISA units
Aluminiumhydroxid-Gel 3% 
(Adjuvans)500 mg
Aluminiumphosphat 2% 
(Adjuvans)500 mg
Methylparahydroxybenzoat 
(Konservierungsmittel)3 mg
Antibiotika und KälberserumSpuren*
*Rückstände aus der Antigenherstellung
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Bovines Virusdiarrhoe Virus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Bovilis® BVD-MD ist eine wässrige Suspension zur Injektion. Das Virus wurde auf Zellkulturen vermehrt, die Inaktivierung erfolgte mit Beta-Propiolacton.
Der Impfstoff schützt Rinder vor Infektionen mit dem BVD-MD-Virus, Kühe und Färsen im speziellen vor transplazentaren Infektionen des Fetus.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Rindern und Kühen gegen transplazentare Infektionen des Rinderfetus mit BVD-Viren.
 

Dosierung / Anwendung

1 Dosis (= 2 ml) / Tier, intramuskulär injizieren.
 
Die Wirksamkeit des Impfschutzes wurde bei Tieren, welche frei von Antikörpern gegen BVD sind, nachgewiesen. Daten über eine Wirksamkeit des Impfschutzes bei Tieren mit Antikörpern gegen BVD liegen nicht vor. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, alle zu impfenden Tiere eines Bestandes auf das Vorliegen von Antikörpern gegen BVD-MD zu untersuchen. Tiere ohne BVD-Antikörper sind anschliessend einem Virusnachweis zu unterziehen, um alle persistent infizierten, virämischen Tiere (PI-Tiere) zu erfassen. Um eine erfolgreiche Sanierung des Bestandes durchzuführen, sind diese PI-Tiere vor der Impfung aus dem Tierbestand zu entfernen.
 

Impfschema

Grundimmunisierung
für Einzeltiere oder ganzen Bestand
1. Impfung       ab 8 Monaten
2. Impfung 4 Wochen nach 1. Impfung und nicht später als 4 Wochen vor dem Belegen
 
Wiederholungsimpfungen
Einzeltier4 Wochen vor dem Belegen
ganzer Bestandalle 6 Monate
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Kranke oder geschwächte Tiere sind von der Impfung auszuschliessen.
 

Unerwünschte Wirkungen

An der Impfstelle kann eine geringgradige Schwellung auftreten, die während bis zu 2 Wochen palpierbar ist.
 

Absetzfristen

Keine
 

Sonstige Hinweise

Zu beachten

-Die Tiere können ab dem Lebensalter von 8 Monaten geimpft werden. Bei jüngeren Tieren kann es zu Interferenzen mit maternalen Antikörpern kommen.
-Bei Tieren, die später als 4 Wochen vor Beginn der Trächtigkeit oder in der Frühträchtigkeit geimpft werden, kann erst ab der darauf folgenden Trächtigkeit ein fetaler Schutz erwartet werden.
-Alle Zuchttiere (inklusive Stiere) im Bestand impfen.
-Vor Gebrauch den Impfstoff Raumtemperatur (15° ‑ 25°C) annehmen lassen und gut schütteln.
-Nicht mit anderen Impfstoffen mischen.
-Nicht zusammen mit anderen parenteralen Produkten anwenden.
-Angebrochene Fläschchen innerhalb von 10 Stunden aufbrauchen. Nicht verwendete Reste der Kehrichtverbrennung übergeben.
 

Lagerung

Im Kühlschrank (2° - 8°C) lagern. Vor Licht und Frost schützen.
 
Arzneimittel, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

10 ml =  5 Dosen
20 ml = 10 Dosen
50 ml = 25 Dosen

Zulassung erloschen am: 31.07.2008

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

Intervet International

IVI Nr. 1534

Informationsstand: 09/2005

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.