HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Dr. E. Graeub AG

Impfstoff gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche

ATCvet-Code: QI99AZ

 

Zusammensetzung

1 Dose gefriergetrocknete Komponente enthält:

Rhinotracheitisvirus (leb.mod.) mind. 105.0TCID50, Calicivirus (leb.mod.) mind. 104.8TCID50, Conserv.: Neomycin max. 30 mcg, Polymyxin B max. 30 mcg, Amophotericin max. 2.5 mcg
 

1 Dose Flüssigimpfstoff enthält:

Panleukopenievirus (inakt.) mind. 104.5FAID50, Conserv.: Neomycin max. 30 mcg, Polymyxin B max. 30 mcg, Amophotericin max. 2.5 mcg, Thiomersal 0.01%
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Felines Calicivirus ● Felines Herpesvirus ● Felines Parvovirus
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Katzen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche.
 

Dosierung / Anwendung

Gebrauchsanweisung

Gefriergetrocknete Komponente mit Flüssigimpfstoff lösen. Unmittelbar nach Auflösen 1 Dose (1 ml) s.c. oder i.m. applizieren. Felivax CVR k kann gleichzeitig mit Leukocell 2 in der Mischspritze verabreicht werden.
 

Impfplan:

-1. Impfung: ab 9. Lebenswoche.
-2. Impfung: drei bis vier Wochen nach der ersten Impfung.
-Weitere Impfungen: jährliche Revaktination wird empfohlen.
-Bemerkung: Jüngere Tiere können ebenfalls geimpft werden, sollen aber bis zum Alter von 12 Wochen alle 3-4 Wochen revakziniert werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Es sollen nur gesunde Tiere geimpft werden.
Tiere sollen nicht während der zweiten Hälfte der Trächtigkeit mit einem Lebendimpfstoff behandelt werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Der Impfstoff enthält als Konservierungsmittel Spuren von Antibiotika. Im Falle von allergischen Reaktionen soll Adrenalin oder ein Aequivalent verabreicht werden.
 

Sonstige Hinweise

Aufbewahrung

Bei 2-8°C und vor Licht geschützt lagern. Nicht gefrieren lassen. Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "Exp" bezeichneten Datum verwendet werden.
 

Packungen

25 × 1 Dose Trockenimpfstoff
25 × 1 Dose (=1 ml) Flüssigimpfstoff

Zulassung erloschen am: 31.01.2005

Abgabekategorie: B

IVI Nr. 1479

Informationsstand: 05/1998

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.