HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Provet AG

Influenza-Tetanus-Impfstoff, inaktiviert, für Pferde, wässrige Suspension zur intramuskulären Injektion

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

Prevacun NT enthält in embryonierten Hühnereiern vermehrte, durch Filtration und Dichtegradienten-Zentrifugation gereinigte, konzentrierte und mit Formaldehyd inaktivierte equine Influenza-Virus-Stämme sowie gereinigtes Tetanus-Toxoid. Zur Steigerung der immunisierenden Wirkung ist Aluminiumhydroxyd und als Konservierungsmittel ist Natriumtimerfonat zugesetzt.
 

1 Dosis (2 ml) enthält

Inaktivierte Influenza-Virus-Antigene der Stämme A/equi 1/Prag/1/56 mind. 2000 HAE*
A/equi 2/Miami/63 mind. 2000 HAE
A/equi 2/Newmarket/2/93 mind. 2000 HAE
Tetanus-Adsorbat-Impfstoff mind. 150 I.E., Aluminiumhydroxyd 9,0 mg, Formaldehyd max. 0,4 mg, Natriumtimerfonat 0,02 mg
 
*Hämagglutinierende Einheiten
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Clostridium tetani ● Equines Influenzavirus
 

Eigenschaften / Wirkungen

Immunität

Influenza: Kurz nach Abschluss der Grundimmunisierung ist eine mindestens 12 Monate anhaltende Immunität ausgebildet.
 
Tetanus: Schon nach der ersten bzw. zweiten Impfung mit Prevacun NT wird eine belastungsfähige Immunität gegen Tetanus erreicht. Der Schutz nach der dritten Impfung im Rahmen der Grundimmunisierung hält mindestens 12 Monate, wahrscheinlich jedoch einige Jahre an.
 

Hinweise

Es besteht die Möglichkeit durch Muttertierimpfung Fohlen über das Kolostrum in den ersten 3 Lebensmonaten gegen Tetanus zu schützen. Hierzu sollten die Stuten etwa 4-8 Wochen vor dem Abfohlen eine Wiederhohlungsimpfung gegen Tetanus erhalten. Als monovalenter Impfstoff steht darür auch Tetanus-Vaccine Behring (Bitte entsprechende Produnktinformation beachten) zur Verfügung.
 

Indikationen

Aktive Imumisierung von Pferden gegen Pferdeinfluenza und Tetanus.
 

Dosierung / Anwendung

Impfdosis: 2 ml intramuskulär
 

Impfschema:

Grundimmunisierung
1.Impfung ab dem 4. Lebensmonat
2.Impfung 4-6 Wochen nach der 1. Impfung
3.Impfung 5-7 Monate nach der 2. Impfung
 
Wiederhohlungsimpfungen
Alle 12 Monate
 

Anwendungseinschränkungen

Gegenanzeigen: Kranke und als inkubiert geltende Pferde, schlechter Allgemeinzustand, starker Parasitenbefall.
 

Unerwünschte Wirkungen

Nach der Impfung kann sich an der Injektionsstelle durch das im Impfstoff enthaltene Adjuvans eine vorübergehende Schwellung (Impfdepot) bilden.
 

Absetzfristen

keine
 

Wechselwirkungen

Nicht bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Der Impfstoff ist vor Gebrauch zu schütteln! Mehrfachentnahmebehälter sollen nach Anbruch innerhalb von 8 Stunden verbraucht werden, damit Verunreinigungen und Wirksamkeitsverluste vermieden werden können.
Der Impfstoff ist bei +2 bis +8°C zu lagern und darf nach Ablauf des auf Packung und Behältnis angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.
Arzneimittel sorgfälltig und unzugänglich für Kinder aufbewahren!
 

Packungen

2 × 2 ml; Fertigspritze mit 2 ml; Flasche mit 10 ml

Zulassung erloschen am: 30.06.2000

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

 

Hersteller

Hoechst Roussel Vet GmbH

IVI Nr. 1459

Informationsstand: 01/1998

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.