HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

BERNA Veterinärprodukte AG

Inaktivierter Impfstoff für Schweine

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

1 ml enthält mindestens: 50 I.E. Antigene der Keime vom Erysipelothrix rhusiopathiae (Stämme Jena 30, Jena 36, MS 7), adsorbiert an 5 mg Aluminiumhydroxid. Suspensionsmittel: physiologische Kochsalzlösung mit 0,8% Glycerin. Konservans: 0,25% Phenol.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Erysipelothrix rhusiopathiae
 

Zielspezies

Schwein
 

Eigenschaften / Wirkungen

Normalerweise besteht 10 bis 14 Tage nach der Impfung eine belastbare Immunität. Der Impfschutz beträgt bei einmaliger Impfung gegen 6 Monate, während die zweimalige Impfung im Abstand von 3 Wochen in der Regel einen Schutz von 8 bis 12 Monaten verleiht.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von gesunden Schweinen gegen Rotlauf.
 

Dosierung / Anwendung

2 ml subkutan ins lockere Bindegewebe hinter der Ohrmuschel applizieren. Dosierung unabhängig von Alter, Rasse und Gewicht.
 

Vorgehen bei Verdacht auf Rotlauf oder bei infizierten Tieren

Bei Verdacht auf Rotlauf werden dieTiere zuerst mit Schweinerotlauf-Serum Berna passiv geschützt und 10 bis 14 Tage später mit Schweinerotlauf-Adsorbatimpfstoff Berna aktiv immunisiert. Die gleichzeitige Verarbreichung von Serum und Impfstoff hat sich nicht bewährt. Infizierte Tiere werden mit Schweinerotlauf-Serum Berna und Antibiotika behandelt. 10 bis 14 Tage später können die Tiere aktiv immunisiert werden.
 

Zur Beachtung

Bei Ferkeln vor dem 3. Lebensmonat sowie bei geschwächten Tieren kann die Ausbildung der Immunität gestört sein. Diese Tiere sind zweimal im Abstand von 4 bis 5 Wochen zu impfen. Der Impfstoff ist subkutan zu applizieren, da sonst die Ausbildung der Immunität negativ beeinflusst werden kann. Mutterschweine werden am erfolgreichsten während des ersten Drittels der Trächtigkeit oder 6 Wochen post partum geimpft.
 

Unerwünschte Wirkungen

Nebenwirkungen sind keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Vor Gebrauch schütteln. Zwischen +2° und +8° C vor Licht geschützt aufbewahren; nicht gefrieren lassen. Auf jeder Packung ist das Verfalldatum angegeben; das Präparat soll nicht über dieses Datum hinaus verwendet werden.
 

Packungen

Flacon zu 20 ml (10 Dosen)
Flacon zu 50 ml (25 Dosen)

Zulassung erloschen am: 31.12.1999

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

IVI Nr. 1207

Informationsstand: 12/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.