HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Arovet AG

Impfstoff gegen Katzenschnupfen (lebend) und Katzenseuche (inaktiviert)

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

Eine Impfdosis (1 ml) enthält vor der Inaktivierung mindestens 104,9 GKID50 lebendes, attenuiertes felines Rhinotracheitis-Virus (Herpes F2); 104,7 GKID50 lebendes, attenuiertes felines Calici-Virus Picorna F9; 103,8 GKID50 felines Parvovirus sowie max. 60 µg Neomycin, max. 60 µg Polymyxin B, max. 5 µg Amphotericin B (alternativ max 2,5 µg Amphotericin B und max. 30 E. Nystatin). Die Virusarten sind auf einer Katzen-Zell-Linie vermehrt.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Felines Calicivirus ● Felines Herpesvirus ● Felines Parvovirus
 

Zielspezies

Katze
 

Indikationen

Zur Schutzimpfung von gesunden Katzen jeden Alters, Gewicht und jeder Rasse gegen Katzenschnupfen (Rhinotracheitis- und Calici-Virus-Infek­tion) und Katzenseuche (Infektiöse Gastroenteritis, Panleukopenie).
 

Dosierung / Anwendung

1 ml subkutan oder intramuskulär unter üblichen aseptischen Kautelen.
 
Grundvakzination:2 × 1 ml im Abstand von 2 - 3 Wochen
Revakzination:1 × 1 ml mit jährlichem Abstand
 
Kätzchen können im Alter von 8 - 12 Wochen mit FVR-CP vakziniert werden und erhalten eine zweite Dosis FVR-CP 2 - 4 Wochen später. Eine dritte Impfung mit FVR-CP sollte im Alter von 16 bis 18 Wochen appliziert werden, da vorhandene maternale Antikörper mit der Vakzine interferieren.
 

Unerwünschte Wirkungen

Geringgradiger Impfschmerz ist möglich. Vereinzelt wurden nach der Impfung geringgradiges Niesen, Augenausfluss, Nasenausfluss und kurzfristige Appetitlosigkeit beobachtet. Vereinzelt sind allergische Reaktionen denkbar. Im Falle von anaphylaxieähnlichen Reaktionen ist die Verabreichung von Adrenalin oder Atropinsulfat in der üblichen Dosis angezeigt.
 

Sonstige Hinweise

-Lagerung der Vakzine bei 2° - 7° C, vor Licht und Frost schützen.
-Aseptisch den lyophylisierten Anteil mit dem flüssigen Impfstoff rehydrieren. Aufgelöster Impfstoff soll sofort verbraucht werden.
-Es wird empfohlen, trächtige Tiere mit FVR-CP nicht zu impfen.
-Kein biologisches Produkt kann in allen Fällen garantiert werden, da die immunologische Inkompetenz, die Inkubation von Krankheiten, das Vorhandensein von Parasiten, Verdauungstörungen die Wirksamkeit vermindern können.
 

Packungen

Packung mit 25 × 1 Dose

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

 

Hersteller

Mallinckrodt Veterinary, Mundelein (USA)

IVI Nr. 1089

Informationsstand: 12/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.