HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Veterinaria AG

Inaktivierter Panleukopenie- und Katzenschnupfenimpfstoff

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

1 Impfdosis (1 ml) enthält mindestens:
 
3'200 haemagglutinierende Einheiten inaktiviertes Parvovirus, Stamm Ka/BE; 106 TCID50 inaktiviertes Calicivirus, Stamm 227/62; 105 TCID50 inaktiviertes felines Herpesvirus, Stamm FVR-CH; 2.3 mg Aluminiumhydroxid als Adjuvans; 0.04 mg Thiomersal als Konservierungsmittel; Spuren von Gentamicin.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Felines Calicivirus ● Felines Herpesvirus ● Felines Parvovirus
 

Zielspezies

Katze
 

Eigenschaften / Wirkungen

FELIVET PCH bewirkt durch die Verwendung gut immunogener Impfstämme einen umfassenden Schutz gegen Katzenschnupfen, bedingt durch Calici- oder Herpesviren, und gegen Katzenseuche. Alle Virusstämme werden auf der Katzennierenzellinie CrFK gezüchtet. Als Inaktivierungsmittel wird Beta-Propiolakton verwendet.
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von gesunden Katzen gegen Panleukopenie und Katzenschnupfen, bedingt durch Calici- oder Herpesviren.
 

Dosierung / Anwendung

s.c. oder i.m.
 
Impfdosis:1 ml, unabhängig von der Grösse und dem Alter der Katze.
 

Impfschema:

Grundimmunisierung:
  1. Impfung:  9. - 12. Lebenswoche
  2. Impfung:  3  -  4  Wochen später
 
Wiederholungsimpfungen: Alle Jahre
 

Kombinationsmöglichkeiten:

FELIVET PCH kann mit den Leukose-Impfstoffen LEUKOCELL 2, LEUCOGEN und LEUCOCINE gleichzeitig, aber örtlich getrennt, appliziert werden.
 

Anwendungseinschränkungen

Nicht vollständig gesunde, insbesonders mit Endoparasiten befallene Tiere sollen nicht geimpft werden.
 

Unerwünschte Wirkungen

Der Impfstoff wird in der Regel gut vertragen. Als Folge des Gehalts an Aluminiumhydroxid kann gelegentlich an der Injektionsstelle eine geringgradige lokale Reaktion in Form eines kleinen Knötchens auftreten, welche unbedenklich ist und nach 1 - 2 Wochen wieder abklingt.
Da der Impfstoff Konservierungsmittel und Spuren von Antibiotika enthält, kann in Ausnahmefällen eine allergische Reaktion auftreten. In einem solchen Fall soll Adrenalin oder ein Analog dazu verabreicht werden.
 

Sonstige Hinweise

Bei 2°- 8°C und vor Licht geschützt lagern.
Nicht gefrieren.
 
Medikament, für Kinder unerreichbar aufbewahren.
 

Packungen

20 × 1 Dosis

Zulassung erloschen am: 31.12.1999

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

 

Hersteller

Veterinaria AG, Zürich

IVI Nr. 1076

Informationsstand: 05/1998

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.