HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Arovet AG

Impfstoff gegen Hundestaupe, H.C.C., Zwingerhusten, Parvovirose und Leptospirose

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

Eine Impfdosis (1 ml) enthält vor der Inaktivierung mindestens 103,7 TCID50 Staupe Lebendvirus Ondersterpoort-Stamm, 104,6 TCID50 Parainfluenza Lebendvirus, 2550 HA-Einheiten Parvovirus-2 RAE mit Formalin inaktiviert, 107,0 TCID50 Adenovirus-1 mit Formalin inaktiviert, 108,8 Leptospira canicola Organismen, 107,8 Leptospira icterohaemorrhagiae Organismen, 15 µg L-80 und 2 mg Aluminium-Hydroxid als Adjuvantien.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Canines Adenovirus ● Canines Parainfluenzavirus ● Canines Parvovirus ● Canines Staupevirus ● Leptospira canicola ● Leptospira icterohaemorrhagiae
 

Zielspezies

Hund
 

Indikationen

Zur Schutzimpfung von gesunden Hunde jeden Alters, Gewicht und jeder Rasse gegen Hundestaupe, H.C.C., Zwingerhusten, Parvovirose und Leptospirose.
 

Dosierung / Anwendung

1 ml subkutan oder intramuskulär unter üblichen aseptischen Kautelen.
 
Grundvakzination:2 × 1 ml in Abstand von 2 - 3 Wochen
Revakzination:1 × 1 ml im jährlichen Abstand
 
Welpen können im Alter von 8 - 12 Wochen mit CANLAN-6 vakziniert werden, erhalten eine zweite Dosis (1 ml) CANLAN-6 2 - 4 Wochen später. Eine dritte Impfung (1 ml) mit PAVLAN-C (Parvovirus) sollte im Alter von 16 bis 18 Wochen den Welpen appliziert werden, da vorhandene maternale Antikörper mit der Vakzine interferieren.
 
Unmittelbar vor dem Gebrauch den lyophilisierten Impfstoff mit dem flüssigen Anteil reconstituiren und gut schütteln.
 

Unerwünschte Wirkungen

Das Adjuvans könnte eine kurzdauernde leichte Reaktion (Knötchenbildung) an der Impfstelle verursachen. Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Knötchen nach einigen Tagen verschwinden. Im Fall von anaphylaxieähnlichen Reaktionen ist die Verabreichung von Epinephrin in der üblichen Dosis angezeigt.
 

Sonstige Hinweise

-Lagerung der Vakzine bei 2° - 7° C, vor Licht und Frost schützen.
-Aseptisch den lyophylisierten Anteil mit dem flüssigen Impfstoff rehydrieren. Aufgelöster Impfstoff soll sofort verbraucht werden.
-Kein biologisches Produkt kann in allen Fällen garantiert werden, da die immunologische Inkompetenz, die Inkubation von Krankheiten, das Vorhandensein von Parasiten, Verdauungsstörungen die Wirksamkeit vermindern können.
 

Packungen

Packung mit 25 × 1 Dose

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

 

Hersteller

LANGFORD, Guelph (CDN)

IVI Nr. 1023

Informationsstand: 12/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.