HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Virbac (Switzerland) AG

Inaktivierter Impfstoff zur Schutzimpfung von gesunden Hunden gegen Zwingerhusten

ATCvet-Code: QI99

 

Zusammensetzung

1 Dosis (1 ml) der flüssigen Vakzine enthält: mindestens 0,05 µg gereinigtes Protein von Bordetella bronchiseptica (Stamm 110 H), mindestens 106 GKID50 inaktiviertes canines Parainfluenzavirus (Stamm D 008) vor der Inaktivierung; Konservierungsmittel: 0,1 mg Merthiolat.
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

● Bordetella bronchiseptica ● Canines Parainfluenzavirus
 

Zielspezies

Hund
 

Eigenschaften / Wirkungen

Bordetella bronchiseptica spielt ätiologisch eine wesentliche Rolle beim Zwingerhusten der Hunde. Durch die Forschung der Virbac-Laboratorien konnte erstmals eine Vakzine hergestellt werden, die ausschliesslich aus dem für die Immunantwort verantwortlichen gereinigten Proteinantigen besteht. Von unnötigen und toxischen Proteinen befreit, gewährleistet dieses Antigen eine rasche und hohe Immunantwort ohne Nebeneffekte oder lokale Reaktionen.
 

Indikationen

Zur Immunisierung von gesunden, konsequent entwurmten Welpen und adulten Hunden gegen Zwingerhusten.
 

Dosierung / Anwendung

Ab der 6. Lebenswoche eine zweimalige Injektion mit je 1 ml im Abstand von 10 Tagen, subkutan oder intramuskulär.
Eine jährliche Wiederholung wird empfohlen.
Den Inhalt eines Fläschchens injizieren, unabhängig von Alter und Gewicht.
 

Anwendungseinschränkungen

Kranke in schlechtem Allgemeinzustand sich befindliche sowie stark mit Parasiten befallene Tiere sind von der Schutzimpfung auszuschliessen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt.
 

Sonstige Hinweise

Vor Licht geschützt bei +4° C ± 2° C im Kühlschrank aufbewahren, bis zum aufgedruckten Datum halbar.
Nicht gefrieren lassen.
 

Packungen

Packung mit 10 Impfdosen Canigen TC flüssig.

Zulassung erloschen am: 31.12.1997

Abgabekategorie: Immunbiologische Erzeugnisse dürfen nur an Tierärztinnen/Tierärzte abgegeben werden.

 

Hersteller

Virbac, Carros (F)

IVI Nr. 1020

Informationsstand: 12/1995

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2020 - Institut für Veterinärpharmakologie und ‑toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.